Neuheiten-Check: Fiorano GT Challenge, Ferrari World

Das Freizeitparkjahr hat jetzt endlich begonnen und was für Sahneschnitten 2011 auf uns warten, muss jedem fleißigen Leser schon längst klar sein. Denn vor allem der Coaster hat in den vergangen Jahren anscheinend eine Art Renaissance erlebt. Vorbei sind die Zeiten der in die Botanik gestellten Achterbahnen. Eine einfache wilde Maus oder ein, Gott sei Dank, aus der Mode gekommener Boomerang ohne jegliche Thematisierung oder Storybezug wird Nirgends mehr gern als Neuheit gesehen. Und nicht nur in den USA, die themingarme Six Flags Gruppe mal ausgenommen, werden Storytelling und Individualität groß geschrieben, nein, das Wettrüsten scheint den gesamten vergnügungsspezifisch erforschten Globus assimiliert zu haben. Krake, Van Hellsing’s Factory, Freischütz, Raptor oder Twister sind nur ein paar der europäischen Vorzeigeprojekte die uns den bitterkalten Winter durch heiß ersehnte Vorfreude versüßt haben. „In ist, was themed ist!“ Aber welche Neuheit hält überhaupt was sie verspricht? Der große Airtimers Neuheiten Check verrät es Euch!

check Neuheiten Check: Fiorano GT Challenge, Ferrari World

Der große Airtimers Neuheiten-Check

Den Anfang macht der neue Maurer und Söhne LSM Fiorano GT Challenge im weit entfernten asiatischen Abu Dhabi. Und obwohl einige schon längst die Hoffnung nach der mehr als 3 jährigen LSM Pause von M&S auf einen weiteren Coaster dieser Gattung aus dem deutschen Achterbahnhaus aufgegeben hatten, schießen diese im kommenden Jahr nur wie Pilze aus der Erde. Den Anfang machte Ende letzten Jahres „Fiorano GT Challenge“ mit dem heiß erwarteten Opening der Ferrariworld, gefolgt von dem im Bau befindlichen Freischütz, Shock und einem noch unbekannten Coaster in China, aber dazu später einmal mehr.

Fiorano GT Challenge Neuheiten Check: Fiorano GT Challenge, Ferrari World

8 Launches auf 2 Tracks geben das Gefühl eines echten Straßenrennens

Doch nicht nur die lange Abstinenz aus dem LSM Business macht den Coaster für Maurer so besonders, nein, er war auch dessen Erstversuch in den Multiple Launches. So bringen, auf den zwei unterschiedlichen Tracks, jeweils 4 Linearmotoren den Zug auf eine Geschwindigkeit von 95 km/h. Und gerade die Wägen runden die Illusion des Straßenrennens perfekt ab, denn die einem Ferrari F430 Spider nachempfundenen Züge sehen täuschend echt aus. Eine wahre Meisterleistung, wenn man bedenkt, dass man hier aus rechtlichen Gründen lediglich per Augenmaß die eleganten Ferrairduplikate nachbauen durfte. Wer aber denkt, die Fahrt wäre ein Adrenalinrausch von Anfang bis Ende, der täuscht. Vor den Kurven wird gebremst, nach den Kurven beschleunigt, die Illusion gilt als oberste Priorität.

Fiorano GT Challenge 2 Neuheiten Check: Fiorano GT Challenge, Ferrari World

Vor allem die Züge machen den Coaster so besonders

Aber dennoch fehlt dem teilweise zu gemütlichen Ride durch die Wüste noch ein wenig der letzte Kick. Die Fahrt ist angenehm, die Bahn schlägt nicht, die Kurven butterweich, die Sitze gemütlich und die „Rennsimulation“ vor allem dank der Züge sehr realistisch. Aber gerade hier hätte man sich gerne eine etwas wildere Fahrt vorgestellt, wobei das Fehlen von Inversionen gar nicht als Negativpunkt zu bemängeln wäre. Aber wer ist heutzutage nicht durch Need for Speed und Vin Diesel vorgeschädigt und weiß, wie eine Straßenschlacht letzten Endes aussehen kann? Wilde Kurven, scharfe Turns, und das Allerwichtigste: verdammt gute Musikunterlegung. Alles das, was die Achterbahn außergewöhnlich machen würde, fehlt irgendwie. So ist es eher eine nette Cabrio-Rundfahrt über Wüstenboden mit dem ständigen Begleiter des LSM Antrieb-Sounds. Dafür aber auch ein perfekter Einstieg in unseren Airtimers Neuheiten Check, denn somit lässt er Luft nach Oben wie Unten.

Fiorano GT Challenge
Ferrari World, Abu Dhabi
Testcheck 03 Neuheiten Check: Fiorano GT Challenge, Ferrari World

Kommentare geschlossen.