Airtimers Wochenrückblick KW 2 – Die deutscheste Woche

Achterbahnen

  • Kärnan-Aufbau wird fortgesetzt
    Die kurze Weihnachtspause im Hansa-Park ist vorüber, seit letzter Woche wird bereits wieder fleißig an der 2015er Neuheit Der Schwur des Kärnan weitergebaut. Die zukünftig höchste Achterbahn Deutschlands, gemeinsam mit Silver Star im Europa-Park, wird schon bald auch außerhalb des Betonturmes erkennbar sein. Erste hellgrüne Stützen wurden bereits am Ende des First Drops angebracht, die Schienen für den Außenbereich des Hypercoasters sollen auch schon bald montiert werden.
  • Baustart des Geheimprojekts in Alton Towers
    Bereits im Dezember hat die Achterbahndatenbank rcdb.com eine riesige Bombe platzen lassen: Alton Towers eröffnet bereits 2015 eine neue Achterbahn (Link). Die sehr zuverlässige Webseite berichtet weiterführend sogar von einer Rekordlänge und fast der Rekordhöhe aller im Park befindlichen Achterbahnen. Der vermutete Bauplatz am Standort der ehemaligen Kinderachterbahn Beastie wurde nun durch Luftaufnahmen bestätigt. Wir sind gespannt welches Ass der englische Freizeitpark hier aus dem Ärmel zaubern wird.
Alton Towers 2015 WR Airtimers Wochenrückblick KW 2 – Die deutscheste Woche

Rekordverdächtig groß scheint der Bauplatz nicht zu sein!

  • Schienen für Knoebel’s Impulse angeliefert
    Die erste Stahlachterbahn des nordamerikanischen Traditionspark Knoebel’s wird ab 2015 ihre Runden drehen. Impulse wird die erste Towerachterbahn mit Lift des bayerischen Achterbahnherstellers Zierer und erinnert uns doch recht stark an die Eurofighter-Bahnen von Gerstlauer. Vergangene Woche sind die ersten königsblauen Schienen im Park angekommen.
  • Miniwah-Baubilder aus dem Inneren
    Noch ist die neueste Achterbahn des Freizeitpark Plohn, namens Miniwah und das Geheimnis von Gold Creek City mysteriös. Mack Rides ist bereits als Hersteller des Powered Coasters bestätigt, doch Fahrtablauf, Layout und andere Details sind noch völlig unklar. Diese Woche gab der Park im Baublog der Attraktion erste Einblicke in das Innere der Halle.
Plohn Halle WR Airtimers Wochenrückblick KW 2 – Die deutscheste Woche

Ob man an den Fundamenten wohl schon das Layout der Bahn ausmachen kann?

Freizeitparks

  • Karacho-Restaurant in Tripsdrill wächst und wächst
    Ab der nächsten Saison soll die Gerstlauer-Launchachterbahn Karacho nicht mehr ganz so trostlos in der Landschaft von Tripsdrill herumstehen. Dazu wird ein großes Restaurant im Stil einer Fabrik des Jahres 1880 errichtet, auch die Warteschlange der Achterbahn soll angeblich durch das neue Gebäude führen. Auf der Facebookseite präsentierte der Park vergangene Woche eine Foto des im Bau befindlichen Lokals.
  • Port Royal Hotel wird umbenannt
    Nachdem das Port Royal Hotel des Heide-Parks 2015 mit einem Sauna- und Poolbereich im orientalischen Stil erweitert wird (Wir berichteten), sind nun neue Umbaumaßnahmen auf der Internetseite angekündigt worden. Zusätzlich zu den Piratenzimmern und den letztes Jahr umgestalteten Zimmern passend zum Wing-Coaster Flug der Dämonen, werden dieses Jahr 22 Zimmer im Westernstil umthematisiert. Dass dieser Stilmix nicht mehr wirklich als Piratenhotel klassifiziert werden kann, ist nun auch der Heide-Park Leitung aufgefallen, so dass fortan dieses zum Heide Park Abenteuerhotel umbenannt wurde.
Heide Park Hotel WR Airtimers Wochenrückblick KW 2 – Die deutscheste Woche

Wirklich kreativ ist der neue Name des Hotels ja nicht!

  • Geschwindigkeitsteufel im Toverland entdeckt
    Vergangene Woche wurde auf der Facebookseite des Toverlands ein mysteriöses Bild zu einer noch geheimen Neuheit hochgeladen. Zahnräder, Blitze und ein racendes Objekt, wie es vom Park lustig übersetzt wurde, sind darauf zu erkennen. Die Umgestaltung des Bobkarts Woudracer ist damit aber anscheinend nicht gemeint, wie der Park in den Kommentaren des Bildes verlauten ließ.

Disney

  • Sorcerer’s Hat-Abbau gestartet
    Das Wahrzeichen der Disney’s Hollywood Studios war einmal. Seit letzter Woche steht ein hoher Bauzaun um Mickey’s Sorcerer’s Hat, denn wie bereits im Oktober 2014 angekündigt beginnt man nun mit dem Rückbau des Zauberhuts. Ob und wie die Stelle zukünftig weiterverwendet wird ist noch völlig unklar.
  • Grundstein für drittes Disney Hong Kong-Hotel gelegt
    Ab 2017 können alle Gäste des Disneylands in Hong Kong sowohl in der afrikanischen Savanne, dem südamerikanischen Regenwald, den pazifischen Inseln und in asiatischen Tempelanlagen übernachten. Das dritte Hotel, dessen Grundstein am vergangenen Montag gelegt wurde, des jüngsten Disneyparks vereint alle diese globalen Landschaften in Einem. Optisch erinnert die Disney Explorers Lodge, so der Name der Anlage, an eine Kreuzung des hawaiianischen Aulani Resorts und der Animal Kingdom Lodge in Florida. Mehr Informationen über das tropische Hotel gibt es hier nachzulesen.
Explorers Lodge HK WR 475x285 Airtimers Wochenrückblick KW 2 – Die deutscheste Woche

Auch die Grünanlagen des Hotels können überzeugen – Anklicken zum Vergrößern!

Verschiedenes

Pictures: Copyright Towers Times, Freizeitpark Plohn, Heide-Park, Disney

Kommentare geschlossen.