Airtimers Wochenrückblick KW 33 – Sea World rüstet auf

Achterbahnen

  • Colossus nun endgültig geschlossen
    Die legendäre Doppel-Holzachterbahn Colossus in Six Flags Magic Mountain hat nun endgültig ihre letzte Runde gedreht. Ein wenig Schade ist die Tatsache, dass man selbst am letzten Tag nur eine der beiden Spuren im Betrieb hatte. Wir sagen Bye Bye zu diesem Klassiker und freuen uns auf das, was kommt. Wohlmöglich ein weiterer oder vielleicht zwei Hybrid-Coaster von Rocky Mountain Construction. Am 28. August werden wir mehr erfahren.
  • Six Flags New England macht aus Cyclone eine Hybrid-Holzachterbahn
    Apropos Hybrid-Coaster – in dieser Saison ebenfalls geschlossen wurde die Holzachterbahn Cyclone in Six Flags New England. Dass man aus diesem einen der begehrten Hybrid-Woodies der Firma Rocky Mountain Construction macht, kann man mittlerweile als bestätigt sehen. Denn es wurden erste Schienenteile auf dem Werksgelände gesichtet! Auch hier gibt es alle weiteren Infos am 28. August.
SFNE 475x285 Airtimers Wochenrückblick KW 33   Sea World rüstet auf

Erste Teile wurden auf dem Werksgelände gesichtet.

Freizeitparks

  • Tödlicher Unfall im Holiday Park
    Am Freitagmorgen ereignete sich ein tödlicher Unfall im Holiday Park. Dabei kam ein elfjähriges Mädchen beim Break-Dance Spinning Barrels auf die Plattform des Fahrgeschäfts und erlitt so schwere Verletzungen, dass der Arzt nur noch den Tod feststellen konnte. Genaue Angaben zu dem Unfall gibt es allerdings nicht, es werden immer noch Zeugen gesucht. Unser herzliches Beileid gilt der Familie des Kindes.
  • Falcon‘s Fury endlich in der Soft-Opening Phase
    Nach etlichen Problemen konnte man in Busch Gardens Tampas Falcon’s Fury nun endlich in die Soft-Opening-Phase gehen. Der Freefall-Tower der neuen Generation machte zuletzt immer wieder Probleme, weswegen sich eine Eröffnung immer weiter nach hinten verschob. Nun scheinen diese behoben zu sein und das Publikum kann die Neuheit endlich testen.

Disney

Verschiedenes

  • Sea World verdoppelt Beckengröße für Orcas
    Sea World kündigte diese Woche ein gigantisches neues Projekt an. So möchte man bis zum Jahr 2018 ein völlig neues und doppel so großes Orca-Becken in Sea World San Diego errichten, welches den Besuchern nicht nur neue Einblicke geben wird, sondern auch dem Wohl der Tiere zugute kommt. Alle weiteren umfassenden Details zu diesem Projekt im Link. Ein beeindruckendes Bild präsentieren wir euch allerdings noch in diesem Artikel.
  • Sea World 475x285 Airtimers Wochenrückblick KW 33   Sea World rüstet auf

    So können Besucher Shamu und Co. bald bestaunen – Anklicken zum Vergrößern!

    Pictures: Copyright SFNEOnline, Sea World

1 Kommentar

  1. Tom sagt:

    Ihr solltet auch berichten, warum Seaworld das machen will! Weil sich die Schlinge um Seaworlds Hals bedrohlich enger gezogen hat…Dank Blackfish und hunderttausender Aktivisten um den Globus, die nicht mehr zusehen wollen wie Orcas in Gefangenschaft unzumutbar gehalten werden! Ich hoffe AB2140 von Richard Bloom wird das Capitol in Sacramento passieren und eine Haltung von Orcas und Delfinen in CA unmöglich machen!!!!