Airtimers Wochenrückblick – KW 34 – Flying Turns und Australien

Achterbahnen

  • Flying Turns vor der Vollendung?
    Könnte die Never-Ending-Story um die Holz-Bobbahn Flying Turns in absehbarer Zeit ein Ende finden? Nachdem das Knoebels Amusement Resort bereits am vergangenen Wochenende ein neues Onride-Video veröffentlichte, wurden nun Inspekteure an der Bahn gesichtet. Schon seit Anfang 2006 ist der Park mit der Konstruktion der Bahn beschäftigt, die Abnutzung des Holzes bereitete seitdem immer wieder Probleme.

  • Baut Six Flags Great America Rekord-Holzachterbahn?
    Wie Offizielle bereits bestätigten, plant Six Flags Great America an die Stelle der 2011 in einen anderen Park versetzten Stand-Up-Achterbahn Iron Wolf  eine neue Holzachterbahn zu bauen, die die schnellste ihrer Art in der Welt werden könnte. Die Pläne wurden in dieser Woche zunächst im  Planning and Zoning Boards angesprochen – dort war von einer neuen Achterbahn mit einer maximalen Höhe von 165 Fuß (rund 50 Metern) die Rede, deren erster Drop jedoch rund 4 Meter unterirdisch verläuft. Es folgen sechs weitere Drops. Der vierte Drop ist dabei rund 12 Meter höher, als der Dritte – was Spekulationen über ein ungewöhnliches Fahrelement vor diesem Anstieg anheizt.
  • Thorpe-Park-Coaster auf 2016 verschoben
    Eine geplante Achterbahn im Thorpe Park ist in dieser Woche von 2015 auf das Jahr 2016 verschoben worden. Die genauen Gründe dafür sind nicht bekannt. Die Bahn wird entweder auf einer freien Insel neben der The-Swarm-Insel oder am Standort des temporären Containerhotel The Crash Pad , entstehen. Die Bahn selbst soll eine Höhe von 50 Metern erreichen und von zwei neuen Flat Rides flankiert werden.

Freizeitparks

  • Ehemaliger Mitarbeiter will Sydney’s Wonderland wiedereröffnen
    Ammar Khan, ehemaliger Mitarbeiter des 2004 geschlossenen Freizeitparks Wonderland Sydney, plant, diesen wiederzueröffnen. Das 150-Millionen-Dollar ist zurzeit jedoch noch vom Finanzierungswillen der Teilhaber abhängig. Khan, der seit 2009 an der Wiedereröffnung plant, denkt, Stufe 1 des Projekts danach innerhalb von 3 Jahren abschließen zu können.

    artwork wonderland Airtimers Wochenrückblick   KW 34   Flying Turns und Australien

    So soll es einmal aussehen, das neue Wonderland in Sydney.

  • Weniger Teenager in US-Freizeitparks
    Wie eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmen Mintel aussagt besuchen US-amerikanische Teenager immer seltener Freizeitparks. Vor fünf Jahren hatten noch 76 Prozent aller 12- bis 17-Jährigen einmal jährlich einen Freizeitpark besucht, nach den neusten Erhebungen waren es nur noch 67 Prozent. Nahezu konstant, wenn auch weit niedriger, blieb dieser Wert bei den Erwachsenen (22-23 Prozent). Grund für den Rückgang könnten steigende Eintrittskosten sein.
  • Dreamworld Australia kündigt Horror-Walkthrough an
    Relativ kurzfristig hat der australische Park Dreamworld eine neue Attraktion angekündigt, die noch in diesem Jahr eröffnen wird: Evilution ersetzt eine Laser-Tag-Arena und wird stilecht am Freitag, 13. September eröffnen. Die Thematisierung übernimmt die Firma Sudden Impact.
artwork evilution Airtimers Wochenrückblick   KW 34   Flying Turns und Australien

Neuer Horror-Walkthrough in Australiens Dreamworld: Evilution.

Disney

  • Zukunftspläne des Hong Kong Disneyland
    Durchs Netz kursieren zur Zeit Gerüchte über die Zukunftspläne des Hong Kong Disneyland. Demnach wird zur Zeit der Bau des dritten Hotels angegangen, während der Bau eines vierten und fünften Hotels überprüft wird. Auch paradetechnisch kommt Neues: Die erste Night Parade abseits der Halloween Night Parade im nächsten Jahr und für das Jubiläumsjahr 2015 eine neue Tagesparade. In letztgenanntem Jahr soll zudem eine Attraktion für kleine Kinder geplant sein. Freuen darf man sich auch auf eine Attraktion mit Marvel-Charakteren. Diese soll der Quelle nach bis spätestens 2017 eröffnen.

Bildquellen: Perthnow.com.au / Dreamworld Australia

Kommentare geschlossen.