Airtimers Wochenrückblick – KW 31 – Wir testen ohne Disney

Achterbahnen

    • Neue Bilder vom australischen Eurofighter aufgetaucht
    • Wer versucht bei australischen Freizeitparkbaustellen auf dem neuesten Stand zu bleiben, muss oft Vorlieb mit kleinen, unscharfen Bildern nehmen. Manchmal aber kann sich ein Update wirklich sehen lassen. Die Quelle der besten Baustellenbilder des Gerstlauer Eurofighters, dessen Projektname Mi1 lautet, ist der Park selbst. Die Adventure World Perth hat nun endlich auch Interessanteres als LKWs, Dreck und Fundamente herzuzeigen. Der Indoorteil der 8 Millionen Euro teuren Anlage steht und lässt auf eine tolle Achterbahn hoffen. Fast senkrecht werden sich noch im November diesen Jahres die ersten Wagen in die Tiefe stürzen.

      AVW Perth Eurofighter Airtimers Wochenrückblick   KW 31   Wir testen ohne Disney

      Die erste Inversion der Achterbahn erfolgt im Dunkeln.

        • Prototypwagen von Arthur – The Ride testet in Waldkirch
        • Die Aargauer Zeitung mit Sitz im nordschweizerischen Aarau hat diese Woche ein gut gehütetes Geheimnis der neuen Achterbahn des Europa-Parks teilweise gelüftet. Arthur – The Ride ist eine Neuentwicklung von Mack Rides, die die Fahreigenschaften eines Powered Coasters mit den Freiheiten einer Hängeachterbahn verbindet. Das Konzept klingt vielversprechend, weswegen sich in den nächsten Monaten viele neugierige und interessierte Augen auf den größten Freizeitpark Deutschlands richten werden. Besonders begehrenswert sind da natürlich die ersten Bilder der Wagen. Ob sich die Regionalzeitung dessen bewusst war, als sie diese Woche einen ausführlichen Bericht aus den Werkshallen der Achterbahnschmiede aus Waldkirch veröffentlichte? Auf einem Bild erkennt man nämlich deutlich den Prototyp eines Wagens für die neuentwickelte Achterbahnart mit samt blue fire Sitzschale.

            • Testvideo der Flying Turns aufgetaucht
            • Noch immer geistert als Eröffnungsdatum der Flying Turns August 2013 durch die internationalen Achterbahnforen, bestätigt ist das jedoch nicht. Der amerikanische Freizeitpark Knoebels testet unermüdlich an der, den modernen Sicherheitsstandards-entsprechenden, hölzernen Bobbahn. Das fast hundertjährige Konzept stammt von den legendären Entwicklern und Designern John A. Miller und John Norman Bartlett. Ein kürzlich aufgetauchtes Video zeigt die momentane Version der Züge durch den Holzkanal brettern.

                • Markierungen in Dollywood aufgetaucht
                • Bereits zwei Jahre nach der Eröffnung von Wild Eagle, dem ersten Wing Coaster in Nordamerika, baut man in Dollywood wieder an der nächsten großen Neuheit. Gerüchten zufolge orientiert sich die neue Attraktion an dem von S&S Sansei umgebauten Launchcoaster Powder Keg: A Blast in the Wilderness des ebenfalls zur Herschend Gruppe gehörenden Freizeitparks Silver Dollar City. Vielleicht traut sich Dolly Parton aber auch wieder an eine Amerikaneuheit, immerhin waren Wild Eagle, Mystery Mine und der Timber Tower eben solche?

                    • Angebliches Layout des Kings Island Inverters aufgetaucht
                    • Angesichts der Tatsache, dass Kings Island bereits am Donnerstag, dem 08. August, die große Neuheit offiziell bekannt gibt, bräuchte man überhaupt nicht mehr über die Riesenachterbahn spekulieren. Ein höchst interessantes Video hat jedoch hitzige Diskussionen um den mysteriösen Coaster ausgelöst. Die darin gezeigten Blaupausen und Pläne sind äußerst detailreich und wirken sehr professionell, es kann aber dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um Fälschungen handelt. Laut diesen Plänen würde Bolliger & Mabillard einen gigantischen Inverter Coaster mit sieben Inversionen an Kings Island liefern.


                      Freizeitparks

                    • Neue Bilder aus den Universal Studios Orlando
                    • Die Zeiten der Großbaustelle Universal Studios neigen sich dem Ende zu. Transformers ist schon lange fertig, der Simpsonsthemenbereich so gut wie, dort muss nur noch die Kang & Kodos Attraktion eröffnen. Seit dieser Woche kann man nun auch Tacos vom Bienenmann, Donuts im Lards Lad und frisch gebrautes Bier der Duff Brauerei genießen. Die größte Baustelle jedoch besteht noch weiterhin, Fortschritte erkennt man aber auch hier täglich. Die Rede ist natürlich von der Winkelgasse aus der magischen Welt von Harry Potter. Der neue Themenbereich soll mehr Besucher in den Studios Park locken, teilweise werden sie auch aus den benachbarten Islands of Adventure kommen, der Hogwarts Express wird nämlich beide Parks miteinander verbinden und Besucher, die ein Kombiticket besitzen, von einem zum anderen Harry Potterbereich bringen.


                      Pictures: Copyright Adventure World

Kommentare geschlossen.