Los Angeles bekommt Amerikas erstes 4DX-Kino

Wir Freizeitpark Fans kennen es mittlerweile ganz gut, das Erlebnis des 4D-Films. Wackelnde Sitze, Wasser- und Raucheffekte, Geruchsexplosionen oder überraschende Berührungen sind nur einige der Dinge, die in 4D-Kinos genutzt werden. Normalerweise sind diese Parkfilmchen 10 bis 15 Minuten lang und handeln von spannenden Abenteuern, die diverse Charaktere erleben. Alles ganz nett, aber eben doch irgendwie immer derselbe langweilige Plot mit denselben Effekten – als Ergänzung zum Parkangebot ausreichend, mehr dann aber auch nicht.

CinepolisJK 1 Los Angeles bekommt Amerikas erstes 4DX Kino

So, wie hier in São Paulo, könnte der Saal in den USA bald aussehen.

Wenn man sich jetzt aber einen ohnehin grandiosen Blockbuster mit solchen realen Spezialeffekten aufmotzt, dann klingt das Ganze doch nach einem spannenden Projekt. Das neue Kino von der Regal Entertainment Group, Amerikas größtem Kinobetreiber, wird mit 100 Sitzplätzen ausgestattet sein und erhält seine Technik von dem koreanischen Unternehmen CJ 4DPLEX, welches bereits 91 Kinos in 23 Ländern ausgestattet hat. Fraglich bleibt bisher, wie viel es die Filmemacher kostet, die Filme und Effekte zu vereinen und auch, wie das Kinoerlebnis bei den amerikanischen Besuchern ankommen wird. Eins steht aber bereits jetzt fest: Wenn die Technologie die Besucher begeistert, werden wir in Zukunft sicher einige dieser Kinosäle aus dem Boden sprießen sehen.

Copyright Bilder: cinemacardo.com

Kommentare geschlossen.