Bayern Park – Freischütz offiziell eingeweiht

Es war ein langer Weg für den Bayern-Park bis zur feierlichen Eröffnung von „Freischütz“, dem wohl intensivsten Achterbahnerlebnisses Deutschlands. Am Freitag, den 25. Mai, war es dann soweit.

Doch fassen wir erst nochmal kurz die äußerst spannende Entstehungsgeschichte des Maurer&Söhne Launchcoasters zusammen. Über zwei Jahre ist es her als aufgrund eines Newsletters bekannt wurde, dass der kleine Park in Reisbach sich eine Rekordachterbahn zum 20. Jubiläum anschaffen würde. Der erste große Schritt in Richtung Fahrspaß wurde dann mit dem Spatenstich im Herbst 2010 gemacht und damit konnte der Aufbau beginnen. Eine Webcam an der Baustelle versorgte alle Wissbegierigen auch außerhalb der Freizeitparksaison mit Videos und Bildern direkt vom Ort des Geschehens. Doch schon im Winter zeigte sich, dass der angesetzte Bauzeitraum äußerst knapp gewählt wurde. Der harte Winter, das abschüssige Gelände und auch die Zulieferung der Achterbahnteile verhinderten einen problemlosen und fristgerechten Ablauf der Montage. Die Eröffnung verschob sich immer weiter in den Hochsommer. Ende August 2011 konnten dann alle bayrischen Achterbahnfans aufatmen: „Freischütz“ öffnete erstmals für die Parkgäste. Doch von dem angekündigten Theming passend zur Oper von Carl Maria Weber war noch nicht so viel zu erkennen, das sollte dann bis zur nächsten Freizeitparksaison nachgerüstet werden.

Bayern Park Freischütz Einweihnung 1 475x285 Bayern Park   Freischütz offiziell eingeweiht

Schnipp, Schnapp, der Freischütz ist eingeweiht - Anklicken zum Vergrößern!

Aber jetzt zurück zum letzten Freitag. Der Launchcoaster ist endlich fertig und sollte damit auch der Presse offiziell vorgestellt werden. Silke Holzner, die Parkchefin, hieß alle Anwesenden willkommen und erzählte ein wenig über den Bayern-Park und seine neueste Achterbahn. Eine Gruppe Böllerschützen leitete dann die Eröffnungszeremonie, passend zum Thema der Achterbahn, ein. Nach der Weihung der Achterbahn durch einen Pfarrer, und dem obligatorischen Durchschneiden des Bandes, durften die Anwesenden auch ein paar Runden mit „Freischütz“ drehen. Und die Kommentare zur Bahn und dem vollendeten Theming waren durchweg positiv.

In diesem Sinne gratulieren wir dem gesamten Bayern-Park Team zu dem fertiggestellten und äußerst gelungenen Gesamterlebnis „Freischütz“!

Verfasst von unserem Foren-VIP Fabi

Kommentare geschlossen.