Blut spenden, Leben retten und Spaß haben – so geht’s.

Blut spenden viele Deutsche immer weniger – gibt es dafür doch nur wenig oder gar kein Geld mehr. Daher ist das Deutsche Rote Kreuz kreativ dabei, neue und alte Spender an die gute Sache zu erinnern. Hilfe bekommt der als Verein organisierte Hilfsdienst von vielen Einrichtungen deutschlandweit. Darunter auch einige Freizeiteinrichtungen. So läuft seit Montag bis einschließlich morgen, Freitag, den 7. August, im Erlebnispark Tripsdrill die wohl größte Blutspendeaktion in einem Freizeitpark. Bis zu 4.000 Menschen lassen sich in der seit 15 Jahren jährlich stattfinden Aktionswoche Blut abnehmen – für den guten Zweck. Als Dankeschön verteilt der Park Freikarten für die aktuelle Saison an die freiwilligen Spender. Damit man beim Spaß danach nicht schwarz sieht, gibt es dazu ein gutes traditionelles Essen vom DRK. Verteilt wurde so diese Saison bereits das 40.000. Essen, denn diese großartige Teilnehmerzahl wurde diese Woche erreicht.

Aktuelle Information des Parks:
“Aufgrund der heißen Temperaturen und zum Wohle der spendewilligen Besucher, wird der letzte Tag der DRK Blutspendeaktion vom Erlebnispark Tripsdrill in die Sporthalle 1 im Schulzentrum (Schulstraße 14) in Bönnigheim verlegt. Kostenlose Parkplätze sind am Schulzentrum vorhanden. Am Freitag den 7. August 2015 können Spendewillige dort von 11.00 bis 18.00 Uhr Blut spenden und erhalten als Dankeschön einen Tripsdriller Tages-Pass.”

blut spenden freizeitpark hamburg dungeon tripsdrill2 475x285 Blut spenden, Leben retten und Spaß haben   so gehts.

Tripsdrill-Geschäftsführer Helmut Fischer und Konrad Epple (MdL) in Vorbildfunktion beim gemeinsamen Spenden

Doch wer nicht im Süden wohnt, bekommt morgen auch im hohen Norden seine Chance. Im hiesigen Hamburg Dungeon kann von 11.30 bis 16 Uhr auf dem Spendenstuhl Platz genommen werden. Wo normalerweise literweise Kunstblut fließt, Eiterflüssigkeit spritzt (übrigens 127,4 Liter im Jahr 2014) und eher der Tod zelebriert wird, wird das echte Spenderblut gut gekühlt für Notfälle gesammelt. Als Dankeschön spendiert man auch hier einmal freien Eintritt für die Gruselshow um die dunkle Hamburger Geschichte. Diese ist auch gesamtes Jahr gültig, falls man beim Spenden genug Blut für einen Tag gesehen haben sollte.

blut spenden freizeitpark hamburg dungeon tripsdrill1 475x285 Blut spenden, Leben retten und Spaß haben   so gehts.

Wo Tod und Leben sich nahe kommen: Blut spenden im Hamburg Dungeon

Für das Blut spenden muss man volljährig sein, seinen Personalausweis und wenn schon vorhanden den Blutspendeausweis mitbringen. Mit Freunden geht das Ganze auch viel besser. Und falls man doch alleine kommt, halten Schauspieler des Hamburg Dungeons gern die tote, kalte Hand von Klaus Störtebeker und anderen ehemaligen Hamburgern bereit. Weitere Informationen zur Blutspende und eine Suche für Möglichkeiten in deiner Region zu spenden, findest du unter anderem auf der Blutspende-Homepage des DRK.

Und wir wollen auch helfen: Falls du noch von anderen Freizeitparks und -einrichtungen weißt, die solche Aktionen anbieten, kommentiere gerne die Informationen hier oder auf Facebook. Wir werden diese Orte dann noch nachtragen. Danke!

Bilder © Freizeitpark Tripsdrill und Merlin Ldt./Hamburg Dungeon

Kommentare geschlossen.