Bye Bye Mean Streak – Cedar Point verkündet letzte Fahrt

Cedar Point verkündet die Schließung seines Holzmonsters Mean Streak aber von Trauer bei den Fans ist keine Spur und dies nicht grundlos. Bereits Jahr für Jahr gibt es immer wieder April- und sonstige Scherze über den Abriss oder gar das Abrennen der 1991 erbauten Holzachterbahn aus dem Hause Dinn Corporation. Grund dafür sind sicherlich die alles andere als ruhigen Fahreigenschaften auf der über drei Minuten langen Fahrt.
Doch dies hat bald ein Ende, denn der Park verkündete gestern, dass Mean Streak am 16. September seine letzte Fahrt absolvieren wird.

meanstreak vista 475x285 Bye Bye Mean Streak   Cedar Point verkündet letzte Fahrt

Am 16. September heißt es lebe wohl Mean Streak

Jetzt bleibt noch die Frage was für eine Attraktion Cedar Point auf der neuen, riesigen Fläche errichten möchte. Nachdem man erst dieses Jahr mit Valravn einen gigantischen B&M Dive Coaster eröffnet hat, würde ein weiteres Großprojekt für 2017 doch ein wenig für Verwunderung sorgen. Doch was könnte auf dieser Fläche entstehen? Immerhin hat Cedar Point bereits eine breite Auswahl an verschiedenen Achterbahnen.
Eine Möglichkeit ist sicherlich ein Umbau der Achterbahn durch Rocky Mountain Construction zum Hybrid Coaster. Beim Anblick der nackten Zahlen des aktuellen Holzmonstrums lässt einem bereits der Gedanke an eine solche RMC-Anlage das Wasser im Mund zusammenlaufen. 1655 Meter Fahrstrecke, 50 Meter Höhe und ein Layout welches quasi danach schreit umgebaut zu werden.
Aber natürlich könnte Cedar Point auch gegen den aktuellen Trend gehen und die Anlage dem Erdboden gleich machen. Dies würde Platz für einen riesigen Bereich ergeben, auf dem man einen noch nicht vorhandenen Darkride, einen Familienbereich oder ähnliches realisieren könnte.
Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt, sicher ist allerdings das Fans des Parks – und auch wir – diese Anlage nicht vermissen werden.

Pictures: Copyright Cedar Point

Kommentare geschlossen.