Cedar Fair schließt vorrübergehend alle Windseeker

In vielen Freizeitparks sind atemberaubend hohe Kettenkarussels ein Highlight für jeden Besucher. Dies stellte wohl auch die amerikanische Freizeitpark Gruppe Cedar Fair fest und bestellte kurzer Hand ein halbes Dutzend an Windseekern, welche die Besucher in neue Höhen bringen sollten. Die Star Flyer ähnlichen Fahrgeschäfte vom niederländischen Hersteller Mondial bereiteten in der letzten Zeit immer mehr Probleme. Nun zieht die Gruppe ihre Konsequenzen und schließt alle bis jetzt in Betrieb befindlichen Windseeker. Der Grund dafür ist eine technische Panne, welche sich am 19. September im kalifornischen Knott’s Berry Farm abspielte.

tn Windseeker 2 Cedar Fair schließt vorrübergehend alle Windseeker

Auch in Kings Island gab es öfters schon Probleme mit dem Windseeker!

Die Passagiere mussten dabei geschlagene vier Stunden auf etwa 93 Metern Höhe verharren. Genaue Gründe für diesen Vorfall sind bis heute nicht bekannt, jedoch handelt es sich hierbei nicht um einen Einzelfall, denn nur zwei Wochen davor blieb der selbe Windseeker schon einmal für etwa drei Stunden stecken. Doch auch die anderen Parks hatten mit dem fünf Millionen Dollar teuren Fahrgeschäft des Öfteren Probleme. Mit der Ansage „Safety is our No. 1 priority” wurde die komplette Windseeker-Staffel zur Inspektion gebeten und eröffnet erst wieder, wenn eine interne Prüfung stattgefunden hat.

Pictures: Copyright Cedar Fair

Kommentare geschlossen.