Cedar Point – Abschied von der Wildkatze!

Gestern gab Cedar Fair den Wegfall eines echten Klassikers der Cedar Point Parkgeschichte bekannt. Die 1979 erbaute „Wildcat“ von Schwarzkopf soll demnach ab kommender Saison keine Runden mehr in dem nordamerikanischen Freizeitpark drehen und reiht sich in die traurige Liste der immer seltener werdenden Schwarzkopf Klassiker ein. Als Grund für die Entscheidung nannten die Verantwortlichen aus Cedar Point die geringe Kapazität und die hohen Wartungskosten der Bahn.

Wildcat CedarPoint Cedar Point   Abschied von der Wildkatze!

Ab dieser Saison wird sie keine Runden mehr drehen.

Weiterer Grund des Abrisses ist der Bau einer Celebration Plaza, eine von wenigen Initiativen um den Park zu verschönern. Dazu gehören Veränderungen wie eine nach eigenen Parkangaben meisterhafte Belichtung, die man an Riesenrad, Millenium Force und dem Power Tower installieren will, sowie eine neue Sound- und Lichtanlage entlang des Midways. Um den neuen gepflegteren Auftreten gerecht zu werden, haben auch innerhalb der Off-Season der Holzklassiker „Blue Streak“ und der Intamin Giga Coaster „Millenium Force“ eine neue Lackierung aufgezwungen bekommen. So bleibt zwar Six Flags Magic Mountain trotz des Abbaus ihres Giant Inverted Boomerang “Deja Vú” mit 17 Achterbahnen immer noch Achterbahn Hauptstadt der Welt, Cedar Fairs Aushängeschild Nr.1 ist aber trotz des Abbaus wild entschlossen den Titel zurück nach Ohio zu holen. Bis dahin muss man sich allerdings seinen zur Zeit zweiten Platz mit dem kanadischen “Canadas Wonderland” teilen.

Picture: Copyright Cedar Point

Kommentare geschlossen.