Das Phantasialand ist 2011 nicht zu stoppen – Zwei weitere Neuheiten!

Bereits bei unserem letzten Artikel über „Maus au Chocolat“, haben wir die nahezu unglaubliche Geheimniskrämerei des Phantasialand in Brühl bewundert. Und dabei kannten wir anscheinend erst die Spitze des Eisbergs. Denn vor wenigen Stunden, pünktlich zum heutigen Saisonstart, hat der Freizeitpark noch ganz mir nichts, dir nichts einige Asse für 2011 aus dem Ärmel geschüttelt. Bei der ersten Neuheit handelt es sich um einen Doppel Familien-Freifallturm, der auf den Namen Tikal hört und bei der Schlusshelix der Vekoma Minenachterbahn „Colorado Adventure“ errichtet wird. Der ersten Konzeptzeichnung nach zu urteilen, wurde bei der Gestaltung der beiden Türme sehr viel wert auf die Thematisierung und das visuelle Gesamtbild gelegt.

Phantasialand 2011 Tikal Das Phantasialand ist 2011 nicht zu stoppen – Zwei weitere Neuheiten!

Die Konzeptzeichnung des Doppel Freifallturms Tikal

Für die zweite Neuheit müssen wir etwas weiter ausholen, da sie tief mit der Hintergrundgeschichte der Bungee Drop Atrraktion „Mystery Castle“ verwoben ist. In dieser geht es um „Friedhelm Horatio von Windhoven“, einem Urahn der gleichnamigen Familie. In seiner grenzenlosen Gier nach Reichtum, schloss Friedhelm einen Parkt mit dem Teufel und erlangte die Fähigkeit Sand in Gold zu verwandeln. Aber wie üblich hatte die Sache einen kleinen Haken. Denn im Gegenzug sollte in Zukunft kein Mitglied der Familie mehr älter als 30 Jahre werden. Dem jüngsten Nachfahren, Ulf von Windhoven, ist es zwar gelungen diesen Fluch zu durchbrechen, doch als Rache wurde ein Teil des Schlosses unsichtbar.

Phantasialand Mystery Castle Das Phantasialand ist 2011 nicht zu stoppen – Zwei weitere Neuheiten!

Ulf von Windhovens Arbeitstisch im Inneren des Mystery Castle

Der erfinderische Ulf gab aber nicht auf und konstruierte eine aufwändige Maschine, die positive Energien sammelt und mit deren Hilfe das Schloss Stück für Stück wieder erscheinen lässt. Zur Eröffnung der Attraktion im Jahr 1998, konnte er bereits einen ersten großen Erfolg verzeichnen. Der uns bekannte Turm wurde vom Teufel freigegeben. Seit damals läuft die Maschine unaufhaltsam weiter und nährt sich am Spaß der Phantasialand Besucher, die den Intamin Bungee Drop besteigen. Der jahrelange Kampf gegen das Böse scheint sich am Ende aber gelohnt zu haben …

… Der Rest dieses Artikels war natürlich im Deckmantel des 1. Aprils erstunken und erlogen. Ulf von Windhoven wird noch weiter positive Energien sammeln müssen, bis eines Tages vielleicht der Rest des Mystery Castles erscheint.

Aber seien wir ehrlich: Der neue Kaiserplatz, der Wellenflug, zwei Shows, Tikal und “Maus au Chocolat” sind bereits mehr Neuheiten als sich der Phantasialand Fan für ein Jahr wünschen kann icon wink Das Phantasialand ist 2011 nicht zu stoppen – Zwei weitere Neuheiten!

Pictures: Copyright Phantasialand, Airtimers & CoasterJessy

Kommentare geschlossen.