Disneyland Resort India – Reine Spinnerei, oder schon bald Realität?

Kaum laufen die Bauarbeiten am neuen Disneyland Resort in Shanghai auf Hochtouren, schon machen Gerüchte um einen möglichen nächsten Park die Runde. Und der Auslöser sind noch nicht einmal wilde Fan-Fantasien, sondern eine Ansprache von Disney’s Finanzchef Jay Rasulo. Am letzten Mittwoch verkündete er auf der Goldman Sachs’ Communacopia Conference in New York, dass Disney das Wachstum der eigenen Marken in ausländischen Märkten stark vorantreiben will und ein Großteil der Unternehmensausgaben in dieses Vorhaben gesteckt werden.

Disneyland Resort India Disneyland Resort India   Reine Spinnerei, oder schon bald Realität?

Kommt nach Shanghai ein Disneyland Resort in Indien?

„In den letzten anderthalb Jahren haben wir wirklich große Schritte unternommen, um in Ländern wie China und Indien Fuß zu fassen“, erzählte Jay Rasulo auf der Konferenz. Erst im Juli sicherte sich die Walt Disney Company die verbleibenden Aktien des indischen Medien Konzerns UTV für rund 454 Millionen USD und führt diesen nun als offizielle Tochtergesellschaft. „Disney ist in Indien noch relativ unbekannt. Aber die Kontrolle über ein Unternehmen wie UTV verhilft uns zu einer rasch wachsenden Bekanntheit“, erklärte er den Schachzug.

Disney UTV India Disneyland Resort India   Reine Spinnerei, oder schon bald Realität?

Mit dem Medienkonzern UTV will Disney in Indien bekannt werden

Das Ziel dürfte auf der Hand liegen: Jedes indische Kind soll in Zukunft Mickey Mouse lieben, sich einen Plüsch Donald Duck zum einschlafen wünschen und blind das A vom B Hörnchen unterscheiden können. Diese aggressive Taktik dürfte Kritiker an Shanghai erinnern. Dort hatte Disney vor vier Jahren Englisch-Schulen für Kinder eröffnet und neben der Sprache auch noch gekonnt die eigenen Marken vermittelt. Kein Wunder das sich die Kinder seit diesem „Education Program“ und den neuen Disney TV Serien auf ihr Disneyland freuen.

Disney English Disneyland Resort India   Reine Spinnerei, oder schon bald Realität?

Nein, in diesen Schulen wurden die Kinder nicht zu Disney Fans erzogen!

Aber wenn Disney in den nächsten Jahren tatsächlich etwas so großes, wie ein Disneyland Resort in Indien plant, würden dann nicht bereits Entscheidungsträger für Gespräche und Verhandlungen in das Land der tausend Farben fliegen? Nun, wie wäre es mit dem Disney CEO Robert A. Iger? Dieser besuchte am vergangenen Dienstag überraschend den Entertainment-Tempel „Kingdom of Dreams“ in Gurgaon. Mit wem er sich dort getroffen hat und worüber gesprochen wurde, verraten noch nicht einmal die Kellner. Und um die Live Bollywood Show ging es ihm garantiert nicht.

Kingdom of Dreams Disneyland Resort India   Reine Spinnerei, oder schon bald Realität?

Das Kingdom of Dreams ist Indiens beliebtester Entertainment Komplex

Die durch seinen Indien Besuch ausgelösten Spekulationen reichen von einer Übernahme des Kingdom of Dreams, über die Expansion des Konzepts in andere Länder, bis zur Errichtung eines Disneyland in Gurgaon. Letzteres stand bereits Anfang der 1990er Jahre unter dem ehemaligen Chief Minister Om Prakash Chautala zur Debatte. Damals scheiterte das Vorhaben aber an der Bevölkerung und der Opposition, da niemand etwas mit Disney und der lustigen Maus anzufangen wusste. Und damit schließt sich der Kreis …

Wir sind uns jedenfalls sicher, dass wir nicht zum letzten Mal von Disney und Indien gehört haben. Aber was meint ihr, könnte ein Disneyland Resort India in den nächsten zehn Jahren Realität werden? Oder sind das alles nur wilde Spekulationen?

Pictures: Copyright The Disney Company

Kommentare geschlossen.