Disney’s vergessene Insel

Neben den verlassenen Freizeitparks in aller Welt, wie zum Beispiel der Camelot Theme Park oder der Pripyat Vergnügungspark, besitzt auch Disney’s Zauberwelt eine Schattenseite. Unter anderem zählt dazu der in Walt Disney World im Jahre 2001 geschlossenen Wasserpark, River Country. Nur fünf Minuten davon entfernt, befindet sich Discovery Island.

Insel Aussen 475x285 Disney’s vergessene Insel

Von außen, wie eine ganz gewöhnliche Insel

Im Jahre 1974 eröffnete die ca. 4.7 ha grosse Insel unter dem Namen Treasure Island. Die später umbenannte Discovery Island, ermöglichte den Gästen, die Vielfalt der Natur zu begutachten. Diverse Tier- und Vogelarten wurden in diesem zoologischen Park gehalten. Im April 1999 wurde die Insel für die Öffentlichkeit allerdings geschlossen und am 9. Juli 1999, als die Tiere in ihr neues Zuhause „Animal Kingdom“ verlegt wurden, komplett außer Betrieb genommen. Kurz nach der Schliessung der Insel, wollte Disney mit Rand und Robyn Miller, die Erfinder des weltbekannten Computerspiels „Myst Island“, eine komplett neue Attraktion erschaffen. Eine kleine Zahl von Besuchern sollte am Morgen auf der Insel abgesetzt werden, und genau wie im Videospiel, die Insel mit ihren verborgenen Rätseln und Schätzen erkunden. Als dem Freizeitpark-Konzern aber die immensen Kosten bewusst wurden, hat man das Projekt bis auf Weiteres eingestellt. Und so liegt die Insel noch heute im „Bay Lake“. Ausser einer kleinen Gruppe von Abenteurern, haben seit der Schliessung wohl nur wenige Leute die Insel betreten.

Discovery Island Abend 475x285 Disney’s vergessene Insel

An der Küste der Insel, brennt immer noch Licht

Discovery Island Innen 475x285 Disney’s vergessene Insel

Im Inneren jedoch ist es düster und unheimlich

Discovery Island Tiergehege 475x285 Disney’s vergessene Insel

Einige der verlassenen Tiergehege

Ob das Projekt „Myst Island“ nur zur Verharmlosung diente, wirklich realisiert werden sollte oder vielleicht sogar noch wird, weiß man bis heute noch nicht. Wir würden uns auf jeden Fall auf weitere Disneyworld-Erneuerungen freuen.

Copyright Bilder: ShanePerez.com, disneydrawingboard.com

Kommentare geschlossen.