EarthQuest – Der Spatenstich erfolgt nun doch erst Anfang 2012

Die Neverending Story um den in Houston, Texas geplanten Freizeitpark “Earth Quest Adventures” geht in die nächste Runde. Bei einer Sitzung mit den Behörden von Montgomery County wurde von Christopher Brown, CEO der für den Masterplan zuständigen Designfirma Contour Entertainment, ein möglicher Spatenstich für das insgesamt 500 Millionen USD teure Projekt innerhalb der nächsten neuen Monaten angegeben. Es scheint also so, als ob die Investoren mit dem im Jänner präsentierten Masterplan nicht gänzlich einverstanden sind und Contour diesen nun noch ein weiteres mal überarbeitet. Ohne Beanstandungen hätte der Baubeginn bereits im kommenden Juli und nicht erst spätestens Anfang 2012 erfolgen können.

Earth Quest Adventures Artwork Overall 475x285 EarthQuest   Der Spatenstich erfolgt nun doch erst Anfang 2012

Das Earth Quest Adventures Resort im Überblick - Anklicken zum Vergrößern!

Verzögerungen sind für das ambitionierte Projekt, welches einen Dinosaurier Themenpark, ein Museum, einen Wasserpark, ein Einkaufszentrum und ein Hotel umfasst, aber nichts neues. Ursprünglich war der Spatenstich bereits für 2010 geplant, aber die Finanz- und Wirtschaftskrise, sowie der damit verbundene Mangel an willigen Investoren, machten allen Zeitplanungen von EMCID CEO Frank McCrady einen Strich durch die Rechnung. Mit den in New York ansässigen Guggenheim Partners und einer weiterhin unbekannten Investment Gruppe aus Houston an Bord, scheint es inzwischen aber wieder voran zu gehen. Laut einer Pressemeldung vom letzten November, wollen beide Gruppen gemeinsam ca. 285 Millionen USD in das Projekt investieren.

Earth Quest Adventures Achterbahnen 475x285 EarthQuest   Der Spatenstich erfolgt nun doch erst Anfang 2012

Im Earth Quest Masterplan von 2009 waren fünf Achterbahnen verzeichnet

Um die Kosten auf 307 Millionen USD zu senken, sollen im ersten Schritt nur der zentrale Earth Quest Themenpark und das Museum realisiert werden. Genügend Budget um mit dem Bau zu beginnen dürfte also vorhanden sein. Und wenn es nun tatsächlich nur noch um einige Änderungen am Masterplan geht, könnte sich McCrady’s Hartnäckigkeit schon bald bezahlt machen. Eine Ansicht die auch einige Investoren teilen. Diese kaufen seit Wochen alle an das geplante Resort angrenzenden Grundstücke auf und spekulieren dabei auf eine Wertsteigerung von bis zu dreihundert Prozent. Selbst die Anrainer wurden bereits auf einen möglichen Verkauf ihrer Häuser angesprochen.

Pictures: Copyright Earth Quest Adventures

Kommentare geschlossen.