Irland & Co. – Die Neuheiten im Europa-Park 2016

Am 19. März startet der Europa-Park in seine neue Saison, die wieder Millionen Besucher in das kleine Örtchen Rust locken wird. Von großen und kleinen Neuigkeiten erfährt man aus dem Park fast monatlich, wenn nicht sogar wöchentlich. Der zum weltweit besten Freizeitpark gewählte Europa-Park verändert sich ständig und präsentiert regelmäßig neue Informationen zu seinen Neuheiten für die kommende Saison. Die bist jetzt bekannten Neuheiten wollen wir euch nun etwas näher vorstellen.

Neuer Länderthemenbereich: Irland
Wie wir euch schon ausführlich berichtet haben, ist die größte Neuheit 2016 der neue Themenbereich Irland, für den der Bereich „Welt der Kinder“ weichen muss. Bis auf zwei Attraktionen – die Wickinger-Bootsfahrt und das Dinokarussell – bleibt vom ursprünglichen Areal kaum etwas erhalten, dafür dürfen Kinder und Erwachsene in der kommenden Saison die hügelige Landschaft Irlands erkunden. Auf dieser werden auch drei neue Attraktionen ihren Platz finden, darunter eine Kinderzugfahrt aus dem Hause Mack und ein Kontiki. Die Artworks dazu sehen jedenfalls sehr vielversprechend aus, wobei abzuwarten bleibt, ob es auch in natura mit den Vorgaben mithalten kann.

Irland ep 475x285 Irland & Co.   Die Neuheiten im Europa Park 2016

So soll der Bereich Irland einmal aussehen (Anklicken zum Vergrößern!)

„Happy Family“ im Magic Cinema
Das Unternehmen MackMedia zeigt sich gleich für mehrere Projekte im Europa-Park verantwortlich. Dies ist insofern nicht verwunderlich, als dass MackMedia im Besitz der Familie Mack ist. Da diese Projekte von einem familieneigenen Unternehmen verwirklicht werden und keine externen Firmen beauftragt werden müssen, ist ein gewisser Grad der Selbstbestimmung gegeben. Auch die 5 Hotels des Europa-Park Resorts sind bis heute in Familienhand.

MackMedia animiert für die kommende Saison zwei Filme, wobei einer im Märchenwaldkino und der andere im Magic Cinema zu sehen sein wird. Wie im Historama die Geschichte des Europa-Parks für Erwachsene erzählt wird, soll im Märchenwaldkino die kindlichere Version der Entstehung zu sehen sein.
Das größere Projekt ist der Animationsfilm “Happy Family”, das im Wechsel mit dem bereits im vorigen Jahr erschienen Film “Das Zeitkarussell” im Magic Cinema im französischen Themenbereich zu sehen sein wird. Beide Filme laufen in 4D und sind für die ganze Familie geeignet. Unterschiedlich sind jedoch die Protagonisten, während sich im Zeitkarussell Ed Euromaus und seine Freunde Eds Erzfeind Nachtkrabb stellen müssen, erlebt man im Film “Happy Family” einen Freizeitparkbesuch mit der Familie Wünschmann. Das “Drehbuch” dafür stammt von David Safier, seine Bücher wie eben “Happy Family” oder “Mieses Karma” sind bekannte Bestseller. Sowohl bei “Das Zeitkarussell” als auch bei “Happy Family” stand MackMedia das erfahrene Unternehmen Ambient Entertainment zur Seite.

happyfamily europapark 475x285 Irland & Co.   Die Neuheiten im Europa Park 2016

Das ist die “Happy Family” (Anklicken zum Vergrößern)

Zusätzlich zu den beiden Filmen programmiert MackMedia das Jump&Run-Spiel “Cannon Flight”. Das Abenteuer rund um Ed Euromaus und seine Freunde kann mit guter Grafik punkten, auch wenn ein Vergleich mit berühmten Spielen namhafter Hersteller vermessen wäre. Für Kinder ist das Spiel sehr gut zum Verkürzen der Wartezeit bis zum nächsten Europa-Park Besuch geeignet, auch wenn es für ältere Personen schnell monoton werden kann.

Virtual Reality wird erweitert

Vom Alpenexpress Enzian kennt man bereits die Brille, mit der man eine virtuelle Welt während der Fahrt sehen und erleben kann. Diese “virtuelle Realität” soll nun auch bei der Familienachterbahn Pegasus im griechischen Themenbereich zum Einsatz kommen. Bei Pegasus sollen dabei Eindrücke aus der Welt des Films “Happy Family” Verwendung finden. Es wird sich noch zeigen, ob den Gästen diese neue Form des Achterbahnfahrens gefällt, immerhin kann man so nicht mehr die schöne Thematisierung des Bereichs wahrnehmen. Außerdem stellt sich die Frage, wie man die Welt von “Happy Family” überhaupt mit dem Theming der Achterbahn Pegasus in Einklang bringen kann oder ob die Virtual Reality über die eigentliche Thematisierung der Bahn gestellt wird.
Eine Fahrt mit der VR-Brille bei Pegasus oder dem Alpenexpress Enzian kostet 2 Euro pro Person- eine zusätzliche finanzielle Belastung für Familien. Es gibt aber keine Verpflichtung, die Fahrt in der virtuellen Realität zu absolvieren. Eine normale Fahrt bleibt weiterhin kostenlos bzw. ist im Eintritt inbegriffen.

Won World
Nach der Kunstausstellung von James Rizzi in der Wintersaison kehrt wieder eine neue Formel 1 Ausstellung für die motorsportaffinen Besucher in die Mercedes-Benz-Halle zurück. Das Setting, in dem unter anderem ein Formel 1 Bolide und ein Safety- Car stehen werden, ist dem Thema “Monaco” gewidmet.

„Luxemburger Platz“
Ein Teil der sogenannten Aktionsfläche im englischen Themenbereich wird dem kleinen Land Luxemburg gewidmet. Die Idee eines eigenen Platzes für das Großherzogtum ist im Jubiläumsjahr 2015 entstanden, als ein Knabenchor aus Luxemburg im Rahmen der Luxemburger EU-Ratspräsidentschaft auf der Aktionsfläche vor dem Historama gesungen hat. Schon damals wollte der Europa-Park ein Zeichen für ein geeintes Europa setzen, das mit der Aufnahme des zweitkleinsten EU-Landes in den Park manifestiert werden soll. Somit schaffen es 2016 also eigentlich zwei neue Länder in den Europa-Park.

europapark knabenchor 475x285 Irland & Co.   Die Neuheiten im Europa Park 2016

Ein Gruppenfoto des Knabenchors, der 2015 am “Luxemburger Platz” gesungen hat

Schweizer Themenbereich wird erweitert
Wie vor kurzem bekannt gegeben wurde, will der Europa-Park 2016 das sogenannte “Schellen-Ursli-Haus” im Schweizer Themenbereich eröffnen. Der Schellen-Ursli ist eine von der Schweizer Autorin Selina Chölz erfundene Figur. Ein Kinofilm basierend auf dessen Geschichte wurde in der Schweiz überraschend ein Kassenschlager. Ein Architektenteam des Europa-Parks besucht das Dorf Guarda, in der die Handlung spielt, und will den Stil der Häuser untersuchen. Dadurch soll eine authentische Replik neben der Schweizer Bobbahn entstehen.

Zum Ende wollen wir auch noch einen Blick auf die Saison 2017 werfen. Wie die Badische Zeitung berichtet, wird bereits nach der Wintersaison 2015/16 begonnen, an der neuen Großattraktion zu arbeiten. Das Projekt hat den kryptischen Namen “Das Rathaus” und wird neben den Häusern der Deutschen Straße in einer knapp 16 Meter hohen Halle entstehen. Ob die neue Attraktion für die Schließung des Gästehauses “Circus Rolando” verantwortlich ist, ist nicht bekannt. Es gibt nur wenige bekannte Informationen, die noch dazu viel Raum für Spekulationen lassen. So soll die Attraktion familienfreundlich sein und aus Lärmschutzgründen keine Achterbahn werden. Der Satz “Wir machen ja gerne Filme”, der bei einem Fantreffen geäußert wurde, ist zur Zeit noch einer der größten Hinweise. Es darf also wild spekuliert werden. Vielleicht auch eine Möglichkeit, sich die Zeit bis zum Saisonstart am 19. März zu verkürzen.

Fotos Copyright: Europa-Park, MackMedia

Kommentare geschlossen.