Freizeitparks

Europa-Park – Neue Minimoy-Achterbahn „Arthur – The Ride“ offiziell angekündigt

verfasst von David

Auch wenn es relativ lange bekannt ist und bereits mehrmals kommuniziert wurde, so plant der Europa-Park, wie der ein oder andere aufmerksame Leser vielleicht weiß, an einer Märchenwald-Erweiterung für 2014 in Form einer Halle an der Elz. Diese Halle soll sich thematisch an den Minimoy-Filmen des erfolgreichen Regisseurs Luc Besson orientieren und so laut einigen Zeitungsaussagen ein Restaurant für ca. 60 Personen, zwei Kinder-Freifalltürme und ein Karussell enthalten. Hauptanziehungspunkt wird dort allerdings die neue Achterbahn „Arthur – The Ride“ sein, zu welcher man nun ein Ankündigungsplakat im Park aufgestellt hat.

Das Ankündigungsplakat zur Märchenwald-Erweiterung im übernächsten Jahr!

Das System der Achterbahn, welche der Prototyp des Suspended Powered Coaster aus dem Hause Mack Rides wird, wird dabei bereits auf einer kleinen ovalförmigen Teststrecke auf dem Werksgelände in Waldkirch getestet. Im Zusammenspiel der Welt der Minimoys, der Märchenwald-Erweiterung im nächsten Jahr und der bestehenden Märchenwelt könnte uns somit 2014 ein rundum gelungener und abgeschlossener Themenbereich im Europa-Park erwarten, welcher wiedermals beweist, dass Märchen keineswegs ein alter Hut sind. Wir freuen uns jedenfalls auf die bevorstehenden Veränderungen!

Update, 13. November 2012: Heute erfolgte der erste Spatenstich für das Projekt „Welt der Minimoys“, bei welchem traditiosgemäß die Familie Mack zusammen mit dem französischen Starregisseur und „Vater“ der Minimoys Luc Besson die erste Schaufel Erde geschippt wurde.

Der erste Spatenstich der Familie Mack mit Luc Besson!

Vielen Dank an unsere Kollegen von Parkguide.eu für das Bereitstellen des ersten Bildes!
Pictures: Copyright Parkguide.eu/Marc Kerzmann, Europa-Park

über den Autor

David

22 Jahre jung, Exil-Hesse in Österreich, Coffee Addict, Social Media-Opfer, Master-Student in "Innovation & Management in Tourism", Faible für grandioses Experience Design und schlechte Witze.
Dabei seit 2012. Zuständig für Instagram & die allgemeine Bespaßung.

5 Kommentare

  • Bin nicht wirklich begeistert von der Vorstellung dass der Europa Park auf die Filmindustrie zurück greift. Das Hauptargument vom Europa Park waren doch seine eigenen Ideen ? Freu mich trotzdem auf die neue Bahn!

  • Ich kann dich „BlueFire“ voll verstehen und teile deine Meinung, allerdings handelt es sich hierbei auch mit um einen großeren Werbedeal, der v.a. für den Europapark mehr Besucher aus Frankreich beziehen soll, da diese Filmreihe ja französischen Ursprungs ist…und somit die Jahresauslastung weiter steigt. Ich denke man kann dem Ganzen auf beiden Seiten Punkte abziehen und dennoch, ist die Halle somit das wohl „modernste“ Märchen im Themenbereich 😉

  • Naja eine Halle mit ACHTERBAHN KARUSELL und FREEFALL das gibt es auch schon im Phantasialand und dort auch mit einer Fantasy Thematisierung ich möchte ja jetzt nicht sagen, das das irgendwie ein bisschen vom Phantasialand abgeschaut ist aber ich finde es ist es!

  • Ich bin zwar auch der Meinung, der Europapark sollte bei der Länder Thematisieung fern von Filmen bleiben, für den Märchenwald aber passt es meiner Meinung nach gut. ich war letztes Jahr im „Futuroscope“ in Frankreich, wo es bereits ein Minimoys 4D Kino gibt, und ohne das mir die Filme wahnsinnig gut gefallen, muss ich sagen , dass das Minimoys Thema viel Potential für einen guten suspended Coaster bietet, da gibt es im Futuroscope zum Beispiel merkwürdige Maschinen, oder ein „Flugzeug“ aus einem Blatt, und deswgen denke ich, dass die Bahn im Europapark mit richtiger Preshow und Story einfach geil werden kann und nicht einfach nur eine „Phantasialand ähnliche Halle“ daraus wird