Zweites, exklusives Video zu Gardalands neuem Dive Coaster

Es gibt endlich wieder neue Informationen und Videomaterial vom schönen Gardasee, wo sich aktuell Italiens erster Dive Coaster in der Entstehungsphase befindet. Wir berichteten bereits mehrmals über die kommende Neuheit des Gardalands, dessen Aufbau im vollen Gange ist. Hinter diesem Projekt steckt eines der teuersten Investitionsvolumen der Geschichte des Parks, welcher seit dem Jahre 2006 zum Merlin-Konzern gehört. Dort zählt das Gardaland zu einem der Hauptparks in der Struktur der Merlin Gruppe. Weswegen die angestrebte Investitionssumme von über 20 Millionen Euro kaum verwunderlich ist, da man den Besuchern immer wieder neue Highlights bieten möchte.

Gardaland Zweites, exklusives Video zu Gardalands neuem Dive Coaster

Im Gardaland entsteht Großes

Auch die bereits bekannten Fakten sprechen für sich. 42 Meter Höhe, Spitzengeschwindigkeiten bis zu 100km/h und eine maximale Neigung von 85°, sind nur drei von vielen Eigenschaften der neuen Achterbahn. Allerdings erscheinen diese wohl eher als Nebensache, da vor allem die harmonische Themeneinbindung in das Areal rund um die Anlage überzeugen soll. Dass man dies drauf hat, zeigte man bereits vor vier Jahren bei Raptor. Nun allerdings wird noch eine Schippe draufgelegt um ein Gesamterlebnis zu erschaffen, welches die Besucher elektrisieren soll – so der Generaldirektor des Bereichs Themenparks und Resorts von Merlin Entertainments Nick Mackenzie.

Gardaland2 475x285 Zweites, exklusives Video zu Gardalands neuem Dive Coaster

Mysteriöse Spiralen sorgen für Außergewöhnliche Phänomene

Doch auch die Storyline rund um das Projekt 2015, welche man auf der Website Gardaland2015.it gestartet hat, ist nicht in Vergessenheit geraten. Was passierte mit dem Ballon und seiner Radio-Sonde, nachdem sie von der mysteriösen Spirale verschluckt wurden? Ihr Zeitzähler datiert aus unerklärlichen Gründen auf ein Datum zurück, das 39 Jahre in der Vergangenheit liegt – den 19. Juli 1975. Mittlerweile jedoch kühlte sich die Erde ab und die Spirale verschwand. Wissenschaftler untersuchten das Areal auf Herz und Nieren und entdeckten schließlich eine seltsame “Metallspirale” unter der Erde. “Pipedome” nannten sie diesen ungewöhnlichen, von der Zeit zerfressenen Gegenstand…
Wir warten bereits jetzt mit Spannung auf die nächsten Neuigkeiten, wünschen nun allerdings erst einmal viel Vergnügen beim Begutachten des neuesten exklusiven Videos (Untertitel auf Deutsch und Englisch verfügbar):

Kommentare geschlossen.