Neuer Flug-Themenbereich ab 2016 im Holiday Park

Unter dem Motto “Nur fliegen ist schöner” könnte man die Erweiterungen der belgischen Plopsa-Gruppe im Holiday Park 2016 zusammenfassen. Nachdem Anfang des Jahres an zentraler Stelle im Park der Bounty-Tower abgebaut wurde und im Sommer ein Gerstlauer Sky Fly eröffnete, hieß es zugleich, dass der Bereich um die Neuheit des Jahres weiter ausgebaut werden soll. Gestern, im Rahmen der vierten Holiday Park-Fandays, wurde diese Thematisierung und Erweiterung, samt neuer Attraktion, bekannt gegeben. Zu den Investitionen zählt als größter Punkt ein neuer Wellenflieger im Stil von Leonardo da Vincis Flugmaschinen. Parallelen zum ebenfalls dieses Jahr im Familypark Neusiedlersee eröffneten Sky Fly oder der Volo Da Vinci im Europa-Park Rust lassen sich schon jetzt auf den Artworks erkennen, was aber der Vorfreude der Fans keinen Abbruch tut, sondern eher Vorfreude aufwirft.

Holiday park 2016 neu 04 475x285 Neuer Flug Themenbereich ab 2016 im Holiday Park

Der finale Themenbereich in der Endplanung samt Neuheit 2017

Neben dieser Neuheit renoviert Plopsa die Infrastruktur in diesem Parkbereich und ergänzt diese sinnvoll. So entsteht ein neuer Snackpoint samt Sanitäranlagen, sowie ein kleiner Shop rund um das Thema Fliegen. Umgestaltet wird die bereits bestehende Attraktion Ballon Race, der Schokofrüchte-Stand und die Holiday Spiele. Doch auch 2016 ist der Bereich damit nicht abgeschlossen, so wurde bereits jetzt bekannt das 2017 eine weitere Kinder- und Familienattraktion den Bereich ergänzt. Bereits jetzt zu erkennen auf dem Artwork zum Themenbereich sind kleine, rote Flieger. Dann kann man in diesem Parkteil fast schon von einer Geschichte zum Thema Fliegen und Flugmaschinen sprechen. Aller Voraussicht wird der Sky Fly auch noch in Air Show umbenannt und fügt sich dann ebenfalls kreativer in den neuen Themenbereich ein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch in der kleinen Jubiläumssaison – 45 Jahre Holiday Park – gibt es auch weitere Neuheiten und Änderungen. So wird es eine Geburtstagsparade, eine neue Wasserski- und Maskottchen-Show mit allen Plopsa-eigenen Helden geben. Dafür werden auch bekannte Gesichter aus dem Park gehen, so kehrt Diana Antoine nächstes Jahr nicht zurück ins Entertainment. Damit hat der Park auch keine tierischen Akteure mehr in seinem Programm, was wir als sehr lobenswert empfinden und dem Park nicht als Qualitätsverlust anrechnen. Bei den Fandays wurde ebenfalls bekannt, dass die Neuheit des Jahres im belgischen Partnerpark Plopsa Coo Dino Splash, eine vollthematisierte Schlauchbootrutsche, anfangs für den Holiday Park gedacht war. Ob diese oder eine ähnliche Attraktion – zwar mit niedriger Kapazität aber sehr spannenden Elementen – dennoch in Zukunft in den deutschen Park zieht, bleibt abzuwarten. Eine gute Nachricht dagegen ist, dass sich die Eintrittspreise im kommenden Jahr nicht erhöhen werden und sich Jahreskartenbesitzer sogar auf eine Preissenkung freuen dürfen. Die Ideen und erste Pläne zum eventuellen Wasserpark und Resortaus- und -umbau des Holiday Park sollen derzeit noch aktuell sein, spruchreife Neuigkeiten gibt es aber leider noch nicht. Dennoch blickt der Park auf eine gute Zukunft, das beweisen zumindest die stetig wachsenden Besucherzahlen in der Pfalz, und so werden in den kommenden vier Jahren rund 15 Millionen Euro für Erweiterungen von Plopsa bereit gestellt.

Holiday park 2016 no 475x285 Neuer Flug Themenbereich ab 2016 im Holiday Park

Dino Splash hätte (anders thematisiert) sicher auch gut in den Holiday Park gepasst

Bilder © Holiday Park Pfalz, Plopsa und holly-info.de

Kommentare geschlossen.