Freizeitpark Plohn – Die Gallier kommen am 18. Mai.

Ganz Plohn ist von den Römern besetzt! Ganz Plohn? Nein, eine von unbeugsamen Galliern besetzte Raftingrutsche mit dem klangvollen Namen „Fluch des Teutates“ trotzt der Belagerung des römischen Imperiums und wird ab dem 18. Mai neue Mitglieder im gallischen Dorf aufnehmen.

So, oder zumindest so ähnlich könnte es klingen, wenn der Freizeitpark Plohn seinen, von der Schweizer Firma ABC-Rides gebauten, River Splash den Gästen übergibt. Der „Fluch des Teutates“ ist dabei sicherlich keine bahnbrechende Anlage im eigentlichen Sinne, doch wie auch schon die Familienachterbahn „Plohseidon“ oder der Dark Ride „Plohnis Tauchfahrt“ wieder einmal typisch Plohn! Der familiengeführte Park schafft es immer wieder, vermeintlich recht unspektakuläre Fahrgeschäfte, durch seine Liebe zum Detail und den schier unerschöpflichen Ideenreichtum der Macher, zu etwas Einzigartigen werden zu lassen. Viele der Gestaltungsarbeiten an und um die Fahrgeschäfte, werden hierbei in Eigenregie ausgeführt und verleihen dem Park seinen typischen Charme.

plohn2 475x285 Freizeitpark Plohn   Die Gallier kommen am 18. Mai.

Eines der recht hübschen Boote wird angeliefert

Auch der „Fluch des Teutates“, welcher sinnigerweise im ehemaligen Parkteil “Japanischer Garten” errichtet wurde, ist da keine Ausnahme. Sowohl die kleine, aber sehr hübsche Station als auch die für gallische Dörfer typischen Palisaden lassen schon jetzt einiges an Details erkennen. Auch das auf der Spitze der Anlage positionierte gallische Haus wurde im einzigartigen Stil des bisherigen Parks gebaut.

teutates.jpg1  475x285 Freizeitpark Plohn   Die Gallier kommen am 18. Mai.

Hinter den Kulissen wird noch fleißig an den Dekorationen gearbeitet.

Wenn sich an den Planungen des Freizeitpark Plohn nichts Grundlegendes ändert, erwartet uns in diesem Bereich des Parks bereits im Jahr 2015 die nächste Attraktion, welche das gallische Dorf dann endgültig zu einem eigenständigen Themenbereich werden lässt. Wir freuen uns auf die Eröffnung des „Fluches des Teutates“ und enden mit einem fröhlichen: Beim Jupiter!

Picture: Copyright Freizeitpark Plohn und Toni Schreiber

Kommentare geschlossen.