Go Gator Coaster im Flamingo Land – Die etwas andere Kultachterbahn

Welche Bahnen werden von den Freunden der gepflegten Achterbahnfahrt für gewöhnlich als Kultachterbahn bezeichnet? Sehr große und teure Bahnen, sehr alte Bahnen, Coaster mit einem ungewöhnlichen Theming! All das kann die im britischen Flamingo Land beheimatete Kinderachterbahn aus dem Hause Wisdom Rides nicht bieten, und dennoch muss man sie wohl als Kult oder besser als legendär betiteln.
Was macht nun aber diese kleine, überschaubare Bahn so besonders? Die Antwort ist so simpel wie überraschend: Es darf sie fast niemand fahren! Viele haben es versucht, die große Mehrzahl ist zum Teil kläglich gescheitert. Das Flamingo Land hat eine etwas seltsam anmutende Anweisung erschaffen, nach der nur Personen eine Runde drehen dürfen, wenn ihre Beine nicht die Metallstange vor dem Bügel berühren, was eigentlich nur kleinen Kindern möglich ist. In den folgenden Jahren hat sich darauf hin ein regelrechter Wettbewerb, besonders unter den Countern, entwickelt. Wie verdrehe und verbiege ich meinen Körper und besonders meine Beine so das Ich in den verdammt engen Zug passe, ohne diese ominöse Stange zu berühren? Wie gesagt viele haben es versucht, die allermeisten sind gescheitert.

GoGator 475x285 Go Gator Coaster im Flamingo Land   Die etwas andere Kultachterbahn

Als Kind ist die Fahrt mit dem Go Gator kein Problem

Ob das Flamingo Land nun um die Gesundheit seiner Gäste besorgt war und körperliche Schäden wie Bandscheibenvorfälle vermeiden wollte, ist nicht überliefert. Zumindest ging man nach einer Zeit dazu über erwachsene Gäste gleich am Eingang des Go Gator abzuweisen und diese ihre teils bizarren Verknotungen gar nicht erst versuchen zu lassen. Wer nun aber meint, damit ist die Geschichte des Go Gator geschrieben und es kehrt wieder Ruhe ein, der sieht sich schwer getäuscht, denn der gemeine Countologe ist nämlich erfinderisch und zudem jetzt auch noch in seiner Ehre verletzt. Es wurde berichtet, dass dem Personal nicht unerhebliche Geldsummen geboten wurden und einige Damen sollen es sogar mit Tränchen versucht haben. Die Antwort des Personals war immer dieselbe…. NO SORRY!

Gibt es nun aber echt niemanden, der die Damen und Herren des Flamingo Landes überlisten konnte? Schaut man auf die Seite “Coaster Count”, dann findet man sehr schnell etliche Menschen die den Gator bereits gefahren sind. Diese Einträge dürfen aber zumindest leise angezweifelt werden, denn selbst große und bekannte Gruppen wie zum Beispiel Onride oder der European Coaster Club bekamen das gnadenlose und unwiderrufliche NO SORRY zu hören. Nehmen wir nun aber mal an diese Counter haben einen Weg gefunden das Personal zu erweichen, was haben diese Menschen angeboten um zu fahren? Eine Frage dessen Antwort wir hier lieber nicht ausführlich zu Ende denken wollen.

Pictures: Copyright Flamingoland

1 Kommentar

  1. Patrick sagt:

    Wir haben damals das Obligatorische No Sorry gehört.