Goodbye Roar – Kommt nun Roar 2.0?

Roar ist eine Holzachterbahn im US-amerikanischen Freizeitpark Six Flags Discovery Kingdom. Die vom Hersteller GCI (unter anderem für Achterbahnen wie Wodan oder Troy verantwortlich) gebaute Achterbahn feierte im Jahr 1999 ihre Premiere und wurde nach dem Laut eines kalifornischen Seelöwen benannt. Bereits die letzten Tage postete Six Flags Discovery Kingdom mehrere interessante Fakten rund um die Holzachterbahn, bis man gestern die endgültige Schließung am Sonntag den 16. August per Video bekannt gab. Die Vergangenheit hat uns allerdings gezeigt, dass dies bei Six Flags nicht einmal unbedingt was Negatives zu bedeuten hat. So wurde aus frühzeitig geschlossenen Holzachterbahnen wie Colossus in Six Flags Magic Mountain oder dem Rattler in Six Flags Fiesta Texas spektakuläre neue Hybrid Achterbahnen dank komplett Re-Tracking des Herstellers Rocky Mountain Construction.

Roar 475x285 Goodbye Roar – Kommt nun Roar 2.0?

Die Holzachterbahn Roar dreht am 16. August ihre letzte Runde

Sechs Umschwünge, 22 Überkreuzungen, 17 Kurven und 12 Drops – dies sind Fakten, welche der Park nur einen Tag vor der Ankündigung der Schließung von Roar veröffentlichte. Ein weiterer Hinweis auf einen Umbau der Anlage, denn kaum ein Park würde eine Achterbahn, welche für einen Abriss vorgesehen ist, noch so viel Aufmerksamkeit schenken. Natürlich sind dies nur Spekulationen, allerdings stehen alle Anzeichen auf einen zukünftigen Iron Roar, Twisted Roar oder sonstigem Namen aus der kreativen Namensschmiede Six Flags. Offiziell werden wir wohl erst im August mehr wissen, wenn Six Flags alle Neuheiten 2016 für die Parks der Kette präsentiert.

Picture: Copyright Six Flags

Kommentare geschlossen.