Grand Texas Theme Park: Neue Details zum Park aufgetaucht

Dass in Houston (USA) anstelle der ehemaligen Six Flags Astroworld ein neuer Themenpark entstehen soll, ist mittlerweile bekannt (wir berichteten). Im neuen Jahr kommen jedoch häppchenweise immer mehr Details ans Licht. Bekannt war bereits, dass neben einem Themenpark auch weitere Entertainment und Freizeitkomplexe entstehen sollen. Die für das Vorhaben zur Verfügung stehende Fläche beläuft sich auf 630 Hektar. Damit ist für ausreichen Platz und Möglichkeiten gesorgt.

Parkplan zeigt bereits viele Details. Neuigkeiten gibt es schon jetzt zu zwei Achterbahnen

Der im Oktober 2013 von Grand Texas veröffentlichte Parkplan ist bereits vielversprechend. Vor allem sind bereits fünf Achterbahnen eingezeichnet, zu denen eine alte Bekannte gehört: die Greezed Lightnin‘. Bei der Bahn handelte es sich um einen einfachen Shuttle-Loop, der bereits 1978 zur Six Flags Astroworld gehörte. Wie nun bekannt wurde, wird es aber kein Comeback der Nostalgie-Achterbahn geben, wie CultureMap aus erster Hand berichtet. Die Kosten, um die alte Bahn wieder in Betrieb zu nehmen, sind einfach zu hoch. Auf der parkeigenen Facebook-Seite zeigen sich viele Fans enttäuscht. Trotzdem soll es bei fünf Achterbahnen bleiben und Greezed Lightnin‘ soll durch einen ähnlichen, aufregenderen Aufbau ersetzt werden. Wie genau sich die neue Achterbahn von der alten unterscheiden wird, bleibt jedoch weiterhin ein ungelüftetes Geheimnis.

greezed lightnin 475x285 Grand Texas Theme Park: Neue Details zum Park aufgetaucht

Wird nicht wiederkommen: Der Shuttle-Loop Greezed Lightnin’

Holzachterbahn soll zu den größten der USA gehören

Der neue Park soll thematisch an der Geschichte und Kultur des Bundesstaates Texas ausgerichtet werden. Fehlen dürfen demnach nicht ein Museum, das Reiten von Pferden und ein Streichelzoo. Passend dazu sollen die Themenbereiche etwa Lasso’s Corral, Settlers Village oder Flint Ranch heißen. Was aber viele Achterbahnfans aufhorchen lassen dürfte sind die Pläne, eine der größten Holzachterbahnen des Landes zu bauen. Die Artworks sind jedenfalls schon vielversprechend. Aus dem Parkplan lässt sich außerdem ablesen, dass eine Stahlachterbahn, eine Mienenachterbahn und eine Kinderachterbahn geplant sind. Details hierzu sind derzeit aber nicht bekannt. Auch Indoor- und Wasserattraktionen sind offenbar für den Park vorgesehen.

main street page 05 475x285 Grand Texas Theme Park: Neue Details zum Park aufgetaucht

Detailreiches Park-Konzept: Wer genau hinschaut, kann fünf Achterbahnen entdecken

Erweiterungsflächen eingeplant; Wasserpark kommt

Während die Großbaustelle aktuell nach und nach aufgezogen wird, liegen in den Schubladen bereits Erweiterungspläne bereit. Um den Park herum stehen potentiell weitere rund 26 Hektar Land zur Verfügung.
Zu den konkreten Plänen gehört bereits der Big Rivers Waterpark. Dass Wasser in den heißen texanischen Sommermonaten gut funktionieren dürfte, ist zwar kaum zu bezweifeln, ambitioniert ist ein solches Projekt parallel zu den anderen Baustellen allemal. Auch hierfür stehen 16 Hektar Land bereit und optisch soll der Wasserpark an ein Fischerdorf des 19. Jahrhunderts anmuten.

Hotels, Stadion, Event-Center: Die Liste der Neuheiten ist lang

Neben Hotels soll auf dem Gelände auch viel Platz für Veranstaltungen entstehen. Dazu soll zum einen der Ballpark of Montgomery County dienen, ein Baseball Stadion, das auch als Konzertfläche dienen kann. Zum anderen soll das Montgomery County Event Center ein professionelles Eishockey Team beheimaten und für andere Sportveranstaltungen und Konzerte zur Verfügung stehen. Damit aber noch nicht genug: In DownTown Texas entstehen große Retail-Flächen für Restaurants und Geschäfte. Nicht nur der Name erinnert hier stark an Downtown-Disney, auch das Konzept ist offenbar ähnlich angelegt.

main street page 02 475x285 Grand Texas Theme Park: Neue Details zum Park aufgetaucht

Viel Platz für große Pläne

Eröffnung schon für 2015 geplant

Deutlich wird bei den Plänen vor allem eines: Wer einen Freizeitkomplex bestehend aus Themenpark, Wasserpark, Stadion, Hotels und Einkaufsmeile plant, rechnet langfristig mit mehrtägigen Ausflügen, vorzugsweise über ein ganzes Wochenende. Dabei wurde in der Vergangenheit dennoch immer wieder betont, dass es zu keinem Disney-Preiswucher kommen soll. Ob darunter dann aber die Qualität leidet, oder am Ende doch nach oben korrigiert werden muss, bleibt abzuwarten.

Bilder: Joyride.com (Greezed Lightnin), grandtx.com (Artworks und Pläne)
Quelle: culturemap.com

Kommentare geschlossen.