Great Amerika – Das ungeliebte Stiefkind bleibt bei Cedar Fair

So schnell kann es gehen. Obwohl der Deal von Seiten Cedar Fair’s schon unter Dach und Fach war, hat das Management rund um das Football Team aus Santa Clara die Reißleine gezogen. Der ursprüngliche Grund für den geplanten 70 Millionen USD teuren Aufkauf war die von Santa Clara auferlegte Bedingung, man müsse sich auf eine Parkplatzverteilung einigen, bevor sie den Bau des neu geplanten, Footballstadiums genehmigen. Trotz des Rückziehers von JMA Ventures zeigte sich Cedar Fair kulant und bot dem Footballteam eine längerfristige Lösung an.

Great America Great Amerika   Das ungeliebte Stiefkind bleibt bei Cedar Fair

Great America bleibt noch doch im Eigentum der Cedar Fair Gruppe

Perfekt angetäuscht und umgesetzt, als wäre der Headcoach höchstpersönlich mit seinem Spielbuch in die Chefetage gestürmt, haben die 49ers auf jeden Fall was sie wollten, ohne dabei weitere große Investitionen tätigen zu müssen. Matt Ouimet, Cedar Fair’s Präsident sieht für Great America ohnehin weiters eine rosige Zukunft und einigte sich mit JMA Ventures auf eine Teilung der Parkpätze vor dem ungeliebten Stiefkind der großen Cedar Fair’s Gruppe. Neutral betrachtet, dürfte es Cedar Fair sogar ganz gelegen kommen, dass der Park nun weiter unter ihren Fittichen bleibt. Immerhin dürfte dank dem neuen 49ers Stadium nebenan auch mit einem gewaltigen Besucherzuwachs zu rechnen sein. Und vielleicht verstummen dann auch endlich die sarkastischen Zungen, die den Great America Freizeitpark nur als Ersatzteillager der Cedar Fair Gruppe sehen.

Kommentare geschlossen.