Weiterer Guerilla-Film aus der Walt Disney World

Vor knapp 2 Jahren sorgte der Film Escape from Tomorrow auf dem Sundance Festival in den USA für viel Aufmerksamkeit. Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der während seines Familienurlaubs in Walt Disney World von seinem Boss telefonisch gekündigt wird. Damit die Harmonie im Urlaub nicht zerstört wird, behält er die schlechte Nachricht für sich und flüchtet dabei in die surreale Disneywelt. Das spannende an dem Projekt war nicht zwingend die Storyline, sondern das die Drehaufnahmen nicht von der Walt Disney Comapny autorisiert waren und somit inkognito erstellt wurden. Der Film war ein finanzieller Erfolg. Wahrscheinlich weil viele Menschen sehen wollten, wie es möglich ist, einen Guerilla Film in der Walt Disney World zu produzieren.
Es war nur eine Frage der Zeit bis ähnliche Projekte das Licht der Welt erblicken. Und so wurde in dieser Woche ein weiterer Guerilla Film angekündigt. Dieser ist nunmehr der vierte seiner Art, denn neben Escape from Tomorrow wurden noch Missing in the Mansion und Exit through the Gift Shop unautorisiert gedreht.

Szene 2 Walts Frozen Head 475x285 Weiterer Guerilla Film aus der Walt Disney World

Mit Walts Kopf in der Tasche betritt der Angestellte gerade das Magic Kingdom

Die neuste Produktion wurde unter dem Titel The Further Adventures of Walt’s Frozen Head (dt.: Die weiteren Abenteuer von Walts gefrorenem Kopf) angekündigt. Dabei geht es in dem Film von Ben Lancaster um einen Angestellten, der per Zufall in den Utilidors unter dem Magic Kingdom Park eine Kältekammer mit dem eingefrorenen Walt Disney findet. Zum Geburtstag von Walt entscheidet sich der Mitarbeiter dazu Walts Kopf mit in den Park zu nehmen und ihm somit die Möglichkeit zu geben das erste Mal seinen Traum der Disney World zu sehen. Im eingebunden Trailer sieht man wie der Film auf einer komödiantischen Art und Weise aufzeigt wie Walt wohl reagieren würden, wenn er mit Neuheiten wie den FastPass, Größenbestimmungen für Attraktion und natürlich das erst kürzlich eingeführte My Magic Plus-System in Berührung kommt. Der Film soll Anfang 2017 erscheinen und befindet sich zurzeit in der Postproduktion.

Wir sind gespannt wie professionell der Film letztendlich sein wird und freuen uns jetzt schon auf dem Moment, wenn Walt die überarbeitete Version seines Traums von der Experimental Prototype Community of Tomorrow (EPCOT) erblickt. Ob der Film auch in Europa veröffentlicht wird ist bis jetzt noch nicht klar. Dies hängt natürlich von der Reaktion der Maus ab. Sollte die gleiche Vorgehensweise, wie bei Escape from Tomorrow benutzt werden, stehen die Chancen aber sehr gut. Damals hat Disney sich dazu entschieden den Film einfach zu ignorieren um nicht zusätzliche Aufmerksamkeit entstehen zu lassen.

Pictures: Copyright Theme Park University, kickstarter

Kommentare geschlossen.