Hansa Park Sierksdorf – Mit der Hanse und viel Schnee in die neue Saison

Kurz vor Beginn der neuen Saison steht der Hansa Park im holsteinischen Sierksdorf vor einem eher ungewöhnlichen Problem: Schnee, Schnee und noch mehr Schnee. Auch wenn es momentan im Park eher nach der Weltmeisterschaft im Schneeschieben aussieht, versichert der Geschäftsführer des Hansa Parks, Herr Andreas Leicht, gegenüber der Presse und interessierten Besuchern, dass der Park pünktlich um 9 Uhr am 28.3. seine Tore für die Besucher öffnen wird. Kleinere Einschränkungen wird es aber, wenn es weiterhin so kalt und schneereich bleibt, sicherlich geben. So konnten zum Beispiel bis jetzt nur ein Bruchteil der tausenden Frühblüher in die Erde gebracht werden, die das Bild des Parks in der Vorsaison normalerweise prägen. Die beiden Wasserbahnen Super Splash und Wildwasserbahn frieren momentan über Nacht gerne mal ein, und sind so als Wackelkandidaten zu bezeichnen. Vorsichtig optimistisch gibt man sich bei den Achterbahnen des Parks, wobei noch nicht zu 100% versprochen werden kann, dass diese zur Saisonbeginn alle ihren Betrieb aufnehmen können.

Hansa Park Saisonstart 1 Hansa Park Sierksdorf   Mit der Hanse und viel Schnee in die neue Saison

Trotz Schnee freut man sich über den Saisonstart

Lassen wir doch jetzt aber mal das leidige Winterwetter hinter uns und betrachten, was sich so in der Winterpause im Hansa Park verändert hat. Der Hansa Park setzt in dieser Saison zum einen auf die Anziehungskraft der Themenwelt Hanse, von der ein neuer und sehr beeindruckender Bauabschnitt eröffnet wird, und zum anderen auf seine bewährten Attraktionen wie den Gerstlauer Kataplektor Fluch von Novgorod oder den Schwarzkopf Klassiker Nessie. Neue Fahrgeschäfte wird es in dieser Saison nicht zu bewundern geben.

Hansa Park Fluch1 Hansa Park Sierksdorf   Mit der Hanse und viel Schnee in die neue Saison

auch der Fluch von Novgrod zieht wieder seine Runden

Hansa Park Nessie1 Hansa Park Sierksdorf   Mit der Hanse und viel Schnee in die neue Saison

Die alte Schwarzkopf Dame ist für viele der Star im Hansa-Park

Dennoch wird sich das Gesicht des Parks an der Ostsee in einigen Bereichen stark verändern. Gleich zwei Fahrgeschäfte haben in der Winterpause den Park verlassen, dabei handelt es sich um den Sturmvogel, der in seinen verdienten Ruhestand geht, und um den Power Tower Monte Zuma, der weichen musste, um Platz für eine große, noch nicht genauer beschriebene Neuheit, die wohl im Jahre 2015 errichtet werden soll, zu schaffen. Gespannt darf man auf den zweiten Bauabschnitt beim Super Splash sein, in dem sowohl eine große Felsformation wie auch ein Schiffswrack verwirklicht werden sollen. Der Park hat sich zum Ziel gesetzt, diese optische Aufwertung der Anlage noch vor der Hauptsaison zu verwirklichen.

Hansa Park Wildwasser1 Hansa Park Sierksdorf   Mit der Hanse und viel Schnee in die neue Saison

Die Wildwasserbahn präsentierrt sich in neuem Glanz

Neben dem schon genannten Bauabschnitt der Hanse und den vorhandenen Bahnen, Shows, und Attraktionen hat Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer aber auch ohne große Neuheit für das Jahr 2013 reichlich Angebote für einen fantastischen Parktag zu bieten, und geht trotz des momentanen Wetterchaos gut gerüstet in die neue Saison.

Copyright: Lübecker Nachrichen & Airtimers.com

Kommentare geschlossen.