Happy Birthday. Tivoli Gardens Kopenhagen wird 170!

Am heutigen Tag wird der “Tivoli” (vollständig “Tivoli Gardens”) in Kopenhagen 170 Jahre alt. Am 15. August 1843, wurde der Park von Georg Carstensen (1812 – 1857) auf dem ehemaligen Militärgelände eröffnet und ist somit einer der ältesten noch existierenden Freizeitparks der Welt. König Christian der VIII (achte), hatte das Gelände seinerzeit dem Verleger und Offizier Carstensen überlassen um ihn darauf einen Freizeitpark entlang der Stadtmauer aufziehen zu lassen. Ursprünglich unter dem Namen “Kjøbenhavns Tivoli og Vauxhall” eröffnet, wurde der Park von einer Aktiengesellschaft geführt an deren Spitze der Parkbegründer einige Jahre stand. Selbst während des zweiten Weltkrieges, bedurfte es eines Großbrandes, welcher die deutschen Besatzer im Sommer 1944 durch Sprengungen bewusst verursachten, um die bis dahin gleichbleibend gute Entwicklung und den Betrieb des Tivoli zumindest für einige Zeit zu unterbrechen.

Aber der Park, von dem Walt Disney später einmal sagen sollte er habe ihn zur Erschaffung des ersten Disneyland-Parks inspiriert, nahm nach kurzer Pause den Betrieb wieder auf und konnte recht schnell wieder den vorherigen positiven und kontinuierlichen Entwicklungstrend erreichen und fortführen.

tivoli 1922 Happy Birthday. Tivoli Gardens Kopenhagen wird 170!

Luftaufnahme von Tivoli Gardens im Jahre 1922

Seither ist der Park sich selbst immer treu geblieben und vereint sowohl geschickt als auch erfolgreich einen Erholungspark, einen Freizeitpark, eine Veranstaltungs- und Konzertlokalität sowie diverse Theaterveranstaltungen. Ebenso ist der Tivoli weit über die Grenzen Kopenhagens für seinen alljährlichen Weihnachtsmarkt bekannt. Die verschiedenen Zielgruppen die dadurch erreicht werden, werden zudem auch bei der Preisgestaltung berücksichtigt. Es wird entweder ein günstiger Parkeintritt veranschlagt und bei Bedarf  hat der Besucher die Wahl für einzelne Fahrgeschäfte pro Fahrt zu zahlen, oder den Gästen wird ein Kombiticket aus Parkeintritt plus “Multirideticket” angeboten, mit welchem der Besucher dann alle Attraktionen nutzen kann so oft er möchte.

tivoli neu Happy Birthday. Tivoli Gardens Kopenhagen wird 170!

Der Tivoli heute: Die Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zu Ende.

Die Zusammenstellung der Attraktionen ist genau so vielseitig wie das Gesamtkonzept des Parks. So gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt. Von der ruhigen Märchenfahrt “Den flyvende Kuffert” über den Thrillride “Vertigo” bis zum B&M Floorlesscoaster “Daemonen”. Ganz besonders herauszustellen aus den insgesamt über 20 Fahrgeschäften ist natürlich die Holzachterbahn “Rutschebanen”, welche im nächsten Jahr ihren hundertsten Geburtstag feiert und aus diesem Anlass seine ursprüngliche Bergmassivthematisierung wieder erhält, welche in den 20er Jahren auf Drängen der Stadtvertreter demontiert wurde. Diese zeichnet sich, außer durch ihren Charme aus längst vergangen Coasterzeiten, dadurch aus, dass sie mit einen Bremser an Bord unterwegs ist, der die Geschwindigkeit der Bahn manuell reguliert und die Züge so auf der Strecke hält.

Rutschebanen Happy Birthday. Tivoli Gardens Kopenhagen wird 170!

Der Klassiker: Rutschebanen kurz nach der Eröffnung 1914.

Was auch immer die Zukunft bringen mag. Eines scheint sicher: Der Tivoli, seit 1992 nicht mehr von der Stadt Kopenhagen gepachtet sondern in Privatbesitz der Betreibergesellschaft, wird so schnell nicht aus der Erfolgsspur zu bringen sein, da der Park mit all seinen Facetten einen Charme hat welcher wohl weltweit seinesgleichen sucht. Auch die Tatsache, dass der seit 1996 im Amt befindliche Leiter des Parks, namentlich Lars Liebst, zwischen den Stühlen von Modernisierungsbefürwortern und Nostalgiefans steht, wird an der Erfolgsgeschichte wohl kaum etwas ändern können, denn Tivoli Gardens war, ist und bleibt immer ein Ort der Erholung, Freude und Freizeitgestaltung für jung und alt. Happy Birthday Tivoli Gardens – Auf die nächsten 170 Jahre!

Bildrechte:

Bild 1 & 2: Frei nutzbar gemäß GNU Free Documentation License von Wikimedia Commons
Bild 3 : Tivoli Gardens

Kommentare geschlossen.