Heidi The Ride – Erste Testfahrten und Onride

In unserem Airtimers-Neuheiten-Vorschau vom Ende des letzten Jahres landete sie auf dem 19. Rang, nun hat die Holzachterbahn Heidi The Ride im belgischen Plopsaland De Panne seine ersten Testrunden gedreht! Das Fabrikat vom amerikanschen Hersteller Great Coasters International (unter anderem durch Wodan im Europa-Park bekannt) schuf eine 618 Meter lange Anlage, auf der Spitzengeschwindigkeiten von rund 70 Stundenkilometern erreicht werden. Die maximale Höhe beträgt 22 Meter, die zwei Züge haben jeweils Platz für 12 Fahrgäste. Die Fahrt ohne Lift und Stationseinfahrt dauert rund 45 Sekunden.

 

Zu sehen ist ein GCI-typisches Layout mit vielen Ups und Downs und somit viel Airtime. Zunächst fährt die Bahn nach einem geneigtem First Drop fast durchgängig in eine Richtung, nach ungefähr der Hälfte der Fahrzeit wendet sie jedoch in einer 180-Grad-Kurve und nimmt so letztlich wieder Kurs auf die Station. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Kopie GCI-Anlage White Lightning in Fun Spot America.

plopsa heiditheride thematisierung 475x285 Heidi The Ride   Erste Testfahrten und Onride

Die Thematisierungsarbeiten sind aktuell noch nicht abgeschlossen.

Leider wird die Achterbahn bei ihrer Eröffnung in wenigen Wochen, dem Vernehmen nach Anfang Juli, noch nicht vollständig sein, denn die im Artwork vorgesehene, umfangreiche Thematisierung ist dann noch nicht fertig. Diese Komponente der Attraktion soll erst für das nächste Jahr bereitstehen: Nach Halloween beginnen die Arbeiten erneut und sollen dann bis Ostern 2017 endgültig abgeschlossen sein.

Pictures: Copyright Plopsa

1 Kommentar

  1. BLueFire sagt:

    Schade dass Plopsa es nie hinbekommt seine Attraktionen direkt in vollem Glanz zu präsentieren … von den zwei (immer noch fehlenden) neuen Attraktionen im Holiday Park fang ich jetzt garnicht erst an.