Hello Kitty erobert die chinesische Freizeitparklandschaft

Harry Potter hat es in einen Freizeitpark geschafft, Avatar wird es bald schaffen, selbst Spongebob Schwammkopf hat schon den Sprung von der Leinwand in einige Freizeitparks geschafft – wieso also nicht auch Hello Kitty? Das dachte sich zumindest der Vorstand von der Sanrio Company und hat am ersten Tag des neuen Jahres den Hello Kitty Park in China eröffnet. Zwar gibt es schon zwei Parks mit Hello Kitty-Beteiligung in Japan, dies ist allerdings der Erste, der nur auf der beliebten Katzenfigur basiert.

hello kitty Hello Kitty erobert die chinesische Freizeitparklandschaft

Ein wenig Kitsch muss sein im Hallo Kitty Freizeitpark

Am ersten Januar war es endlich soweit: Der rosa Kuschelpark von Hello Kitty wurde in der chinesischen Provinz Zhejiang, nahe Shanghai, eröffnet. Betreiber ist die Firma Hettema Group und das börsennotierte, japanische Unternehmen Sanrio, das für die rosa Euphorie verantwortlich zu machen ist, da sie die Marke im Jahre 1974 ins Leben gerufen hat. Die Aktionäre wollen nicht ganz in die rosarote Jubelstimmung einsteigen und zeigten sich wenig begeistert: Der Kurs bewegte sich bis zum heutigen Tag kaum. Auch an den offiziellen Facebook-Gruppen von Hello Kitty und Sanrio ging die Eröffnung spurlos vorbei und fand keine Erwähnung.

HelloKittyPark birdseye 440x285 Hello Kitty erobert die chinesische Freizeitparklandschaft

Ein Überblick auf den Hello Kitty Park in China

Über Generationen dachten wir, dass sich bei dem ganzen Hype alles um eine Katze dreht, dabei stellt Hello Kitty gar keine Katze dar! Das rosa liebende, weiß gepelzte und offensichtlich Schnurrhaare habende Tier ist keine Katze, wie ein Konzernsprecher mitteilte, sondern ein kleines Mädchen, welches eine Katze besitzt und mit ihrer Familie in England wohnt. Für die Japaner ist das völlig normal, umso verwunderter scheinen sie den Fakt, dass ein Großteil der Europäer und Amerikaner Hello Kitty für eine Katze halten. Denn, so die Erklärung der Herstellerfirma, wenn Hello Kitty eine Katze wäre, würde sie auf vier Beinen stehen, und nicht auf zwei. Der eigentliche Name des Mädchens ist Kitty White, allerdings handelt es sich dabei nicht um eine karikaturistische Darstellung eines Menschen, sondern tatsächlich einfach um das Mädchen Kitty White. Sie ist, wie die Marke Hello Kitty, eine Erfindung der Firma Sanrio.

hello kitty reuters Hello Kitty erobert die chinesische Freizeitparklandschaft

Hello Kitty durfte bei der feierlichen Eröffnung natürlich nicht fehlen.

Kommen wir, besser spät als nie, wieder zum Hello Kitty-Freizeitpark zurück.
Der Park ist sehr schön thematisiert und vor allem für Kleinere eine Reise wert, denn Erwachsene werden wohl kaum ihre Freude damit haben. Es gibt weder eine Achterbahn, noch eine andere spektakuläre Fahrattraktion, welche in so einem Park auch eher weniger zu erwarten war.
Wenn man also nach Shanghai fährt und die Lust auf einen ruhigen Ausflug verspührt, wäre ein Parkbesuch definitiv eine Überlegung wert. In welchem Park bekommt man sonst schon beim Betreten eine rosarote Brille aufgesetzt?

Pictures: Copyright Hello Kitty

1 Kommentar

  1. Flix sagt:

    Dort möchte ich nicht Nachts eingesperrt sein. :’D