Liseberg baut 2021 Hotel und Wasserpark in Göteborg

Es war eigentlich kein Geheimnis mehr, nur wusste keiner wann und wie es geschehen wird. Seit Jahren plante das Team von Liseberg rund um Geschäftsführer Andreas Andersen den Ausbau des Parks um ein Hotel mit angeschlossenem Freizeitbad. Nachdem vor einigen Wochen die Neuheiten für 2017/18 samt B&M Dive-Coaster bekannt gegeben wurden (wir berichteten), gab der Park heute bekannt das Hotel und den Wasserpark zu verwirklichen. Damit soll die nur kurze Freizeitpark-Saison im schwedischen Göteborg verlängert werden. Das Hotel und Spaßbad soll dazu ganzjährig geöffnet sein. Der Komplex wird südlich des Parks auf dem aktuellen Parkplatz verwirklicht. Die Baufläche umfasst ca. 25.000 Quadratmeter, also ganze 2,5 Hektar. Dafür entsteht neben dem Hotel ein renovierter Parkeingang.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Hotel

  • 453 Zimmer mit vier oder sechs Betten
  • Restaurant mit 550 Sitzplätzen
  • Dachterrasse mit Gastronomie für 150 Gäste
  • kleiner Spa-Bereich (abgetrennt vom Spaßbad)

Das Spaßbad

  • Kapazität für 2.800 Gäste (bis zu 15.000 pro Tag)
  • acht Poolanlagen mit unterschiedlicher Thematisierung
  • zehn Wasserrutschen
  • zwei Wasserspielplätzen
  • Restaurant für 400 Gäste

Das gesamte Projekt kostet nach aktuellen Schätzungen 1,9 Milliarden Schwedische Kronen, also rund 195 Millionen Euro und ist damit das teuerste und größte Vorhaben das Liseberg je in Angriff genommen hat. Andreas Andersen betont dabei aber, das in den letzten fünf Jahren bereits umgerechnete 110 Millionen Euro in den Park investiert wurden (unter anderem für Helix) und der Park damit ein langfristiger Arbeitgeber und eine touristische Magnetfunktion in der Region und für die Stadt darstellt. Die Kosten werden in den weiteren Planungen noch sinken oder steigen können. Finanziert wird das Projekt fast ausschließlich aus den Parkeinnahmen und Direktumsätzen. Die Eröffnung des Komplexes ist für 2021 anvisiert.

 Liseberg baut 2021 Hotel und Wasserpark in Göteborg

Lage des Komplexes (Karte ist nicht genordet)

Bilder © Liseberg via Göteborgs-Posten

0 Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt.

Kommentar schreiben