Magic Mountain – Neuer Rekord Coaster FullThrottle

Six Flags Magic Mountain schießt den Vogel der aberwitzigen Rekorde mit FullThrottle, dem höchsten und schnellsten Launched Looping Coaster der Welt, wieder einmal ab. Der Coaster, der mit dem ersten Launch 113 km/h erreicht, hat aber weitaus mehr zu bieten als einen Rekord, der fast nur für Marketingzwecke zu gebrauchen ist. Die richtige Besonderheit der Fahrt wird nämlich die Vorder-, wie Rückseitennutzung der Inversion. Klingt fürs erste zwar komisch, sieht aber auf dem (noch) Papier genial aus.

FullThrottle Six Flags Magic Mountain small2 Magic Mountain   Neuer Rekord Coaster FullThrottle

Der Looping wird auf Vorder-, wie Rückseite durchfahren

Jetzt aber einmal zu den Fakten: Der Coaster bekommt neben dem ersten Launch auf 113 km/h auch noch zwei weitere spendiert, die beide von dem ein und demselben LSM ausgeführt werden. Der direkt nach dem ersten Launch durchfahrene Looping hat eine Höhe von 48,8 Meter, während die zweite Inversion, ein Dive Loop, knapp danach in einem Tunnel endet, in dem die Fahrgäste gebremst werden. Der etwas mekrwürdige zweite Launch beschleunigt den Zug an dieser Stelle rückwärts und lässt die Gäste Teile des Dive Loops noch einmal durchfahren, um dann ein letztes Mal an der gleichen Stelle ein drittes Mal nach Vorne zu beschleunigen.

FullThrottle Six Flags Magic Mountain2 small Magic Mountain   Neuer Rekord Coaster FullThrottle

Der Dive Loop wird gleich Schauplatz mehrerer Wiederholungen

Das richtige Highlight der Bahn durchfährt man genau nach dem letzten Launch. Den Looping, bei dem man zuvor noch Innen war, wird jetzt auf der Außenseite befahren, eine Menge Airtime inbegriffen. Wer sich jetzt trotz mehrmaligen durchlesens noch immer nicht im Klaren ist, was sich genau auf dem Coaster abspielt, bekommt von uns noch das brandaktuelle Marketingvideo. Viel Spaß und achja.. YOLO!



(c)Bilder und Video: Six Flags

Kommentare geschlossen.