Morey’s Pier – Die Vision einer gigantischen Holzachterbahn

Auf den ersten Blick ist es ein ganz normaler Frühlingstag im US Freizeitpark Morey’s Pier in Wildwood, New Jersey. Die Besucher schlendern über die drei Piers, genießen leckere Eiscreme und eine wilde Fahrt auf dem Vekoma Boomerang “Sea Serpent”, oder auf einer der anderen fünf Achterbahnen. Aber etwas ist heuer anders. Die Vorfreude und Erwartungshaltung der Stammbesucher und Fans lässt die Luft in auf dem Vergnügungspier förmlich knistern. Und der Grund für diese ungewohnte Stimmung ist auch schnell gefunden: Die Eigentümer und Brüder, Jack und Will Morey wollen bis zum Jahr 2013 ihre ganz eigene Vision einer gigantischen und wegweisenden Holzachterbahn verwirklichen.

Moreys Pier Great White Moreys Pier   Die Vision einer gigantischen Holzachterbahn

Great White, die erste Holzachterbahn des Piers, wurde 1996 eröffnet

Die knapp 7 Millionen Euro teure Achterbahn, welche anglich von der US Kultschmiede Great Coasters International (GCI) geplant wird, soll sogar so groß werden, dass sie sich über zwei Piers erstreckt und diese Teils unterirdisch, Teils per Brücke miteinander verbindet. Ein Design das auf den Vergnügungspiers der Welt einzigartig wäre. “Wir investieren mehr als jedes andere Pier”, plaudert Jack Morey gegenüber der Presse aus dem Nähkästchen. “Einige behaupten das wir übereifrig sind und viel zu viel in Neuheiten investieren. Das mag zwar auch stimmen, aber nur so sind wir so weit gekommen!” Und damit könnte er nicht unrecht haben, haben die beiden Brüder doch erst im letzten Jahr das 2 Millionen Euro teure Horror-Maze “Ghost Shop” eröffnet.

Moreys Pier Neue Achterbahn 475x285 Moreys Pier   Die Vision einer gigantischen Holzachterbahn

Eine erste Konzeptzeichnung. Anklicken zum Vergrößern!

Um für die neue Achterbahn, welche die Namen “Wildwoody” oder “Boardwalk Flyer” hören wird, Platz zu schaffen, wurde in den letzten Monaten die legendäre und von ihrem Vater erbaute Riesenrutsche Wipe Out demontiert. “Die Attraktion war unsere erste und ein Stück Geschichte”, kommentiert Jack. “Aber Operativ hat sich Wipe Out für uns nicht mehr rentiert. Und auch die Interessen der Besucher haben sich über die Jahre verändert.” Manchmal muss man die Vergangenheit eben hinter sich lassen. Vor allem wenn die Zukunft so vielversprechend aussieht. Und wie vielversprechend diese für Morey’s Pier aussieht, erkennt jeder der einen Blick auf die erste Konzeptzeichnung der Achterbahn wirft.

Pictures: Copyright Morey’s Pier

Kommentare geschlossen.