Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Am gestrigen Mittwoch lud das Fort Fun Abenteuerland bei schönstem Wetter zur diesjährigen Pressekonferenz. Alle wichtigen Informationen rund um die Saison 2015 wurden thematisiert, allerdings blickte man auch noch einmal zurück auf das recht erfolgreiche vergangene Jahr. Nach freundlichem Empfang präsentierten den geladenen Gästen Pressesprecherin Christine Schütte und Geschäftsführer Andreas Sievering Daten und Fakten rund um das Fort Fun Abenteuerland.

IMG 3014 475x285 Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Bereits am Eingang strahlen einem die Farben des renovierten Rio Grande entgegen

Unter dem Motto „Tierisch anders“ präsentiert sich der Park in dieser Saison und dies natürlich nicht ganz grundlos. Denn seit langer Zeit fanden verschiedenste Tiere wieder Einzug in den Familienpark im sauerländischen Gebirge. Die Vielfalt der Tiere reicht von Sumpfbibern und Minieseln bis hin zu Vierhornschafen oder sogar Lamas, welche beim frisch renovierten Rapid-Ride Rio Grande ihr zuhause gefunden haben. Weitere Tiere können entdeckungsfreudige Besucher auch im neuen Streichelzoo erleben und wie der Name bereits sagt streicheln und kennenlernen. Doch hierbei handelt es sich nicht nur um einen 08/15-Streichelzoo, denn man möchte den Kindern ein Erlebnis bieten, indem man ihnen die Tiere durch Geschichten näher bringt.

IMG 3019 475x285 Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Pressesprecherin Christine Schütte und General Manager Andreas Sievering präsentieren stolz die neuen Lamas

Ebenfalls gab es auch dieses Jahr wieder einige Aufbesserungsarbeiten im kompletten Park, so wurden weitere Fahrrinnen der Wildwasserbahn Wild River ausgetauscht, das dort ansässige Sägewerk wieder zum Laufen gebracht und die Hydraulik beim Top Spin Yukan Raft generalüberholt, womit nun eine sanftere Abbremsung beim manuell gesteuerten Überkopffahrgeschäft möglich ist. Durch die Verlegung des Kid’s Place vom abgelegenen Bahnhof des Westernzuges an den Parkeingang werden diese nun eher beachtet und werden nicht wie die Jahre zuvor übersehen. Dazu gesellt sich ein neues Puppentheater in dem parkbezogene Puppen wie Funny Fux Jr. oder der Elch Moose mit einer niedlich-lustigen Show nicht nur Kinder zum Lachen bringen!
Doch das ist natürlich nicht die einzige gute Neuigkeit für Show-Liebhaber, so findet die beliebte Westernzug-Show „Das Geheimnis der Silbermine“ nun über die komplette Saison statt.

IMG 3026 475x285 Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Nicht nur etwas für die kleinen Gäste. Auch die Großen haben hier etwas zu lachen – Das neue Puppentheater

Im Sommer veranstaltet der Park die ersten Mexican Nights, in denen am Wochenende des 21. und 22. August bei Öffnungszeiten bis 22 Uhr bei fröhlicher Musik, feurigem Essen oder fruchtigen Drinks die bunte Neugestaltung des Rio Grande gefeiert wird. Natürlich darf ebenfalls das preisgekrönte Halloween Event Fort Fear Horrorland dieses Jahr nicht fehlen. Unter dem Motto „Jackie’s Höllensturz“ wird der Park sich auch beim diesjährigen Grusel-Event neu erfinden. Mehr wollte man uns zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht verraten. Zu einem weiteren kleinen Geheimnis konnte man allerdings einen Hinweis verlauten. Bereits im letzten Jahr bot man seinen Besuchern in den Sommermonaten das einmalige Erlebnis das Kirmesfahrgeschäft Turbo Force in luftiger Höhe zu testen. Auch in diesem Sommer wird man wieder etwas für die Besucher bereit halten, allerdings verriet man noch nicht was dort auf uns zukommen wird. Lediglich einen kleinen Hinweis gab es bei der gestrigen Pressekonferenz, welchen wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Was glaubt ihr könnte uns der Park mit diesem humorvollen Bild sagen wollen? Wir sind gespannt auf eure Meinungen in den Kommentaren.

FF 475x285 Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Welcher Attraktion könnte sich dahinter verbergen? Wir sind gespannt auf eure Ideen – Anklicken zum Vergrößern!

Kommen wir nun endlich zur großen Neuheit in diesem Jahr, dem FoXDome. Mit einer Investitionssumme von einer knappen halben Millionen Euro ist es das erste nagelneue Fahrgeschäft nach dem Wild Eagle im Jahre 2004. Der 7D Motion Ride ist der erste Teil des neuen FoxFort-Bereiches, welcher der Park in den nächsten drei bis fünf Jahren – je nach Umsatz – verwirklichen möchte. Man möchte sich damit unabhängiger vom doch recht eigensinnigen Sauerland-Wetter machen und eine mögliche Winteröffnung in Kombination mit dem Skigebiet nicht ausschließen. Der Interaktive sogenannte XD-Darkride aus dem Hause Triotech ist der erste Schritt in diese Richtung. Noch etwas versteckt hinter der Familienachterbahn Devils Mine befindet sich das neue Highlight im Park. Zwei verschiedene Filme wird der Park diese Saison präsentieren, welche mit Los Banditos (hier befindet man sich im wilden Westen und wird von Roboter-Banditen angegriffen) und The Forbidden Caves (eine rasante Fahrt durch eine verbotene Mine) dem Parkthema recht nahe kommen. Trotz der noch recht schlicht gehaltenen Gestaltung – diese folgt Schritt für Schritt mit dem Aufbau des neuen FoxFort – wird man bereits vor der eigentlichen Attraktion gut auf sein Abenteuer eingestimmt. Auf Bildschirmen werden Highscore-Listen und Onride-Fotos spielender Besucher angezeigt.

IMG 3039 475x285 Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Der Wartebereich mit Onride-Foto Station

Wenn man nun seine 3D-Brille aufgesetzt, auf einem der recht bequemen Sitze Platz genommen und sich seine Laserpistole geschnappt hat, kann die wilde Punktejagd losgehen. Da jede Pistole eine andere Farbe hat, kann man sie während des Spieles gut von seinen Gegnern unterscheiden. Dank der beweglichen Sitze und eingespieltem Wind erhält man ein realeres In-Game-Gefühl. Dank einem scharfen Bild und gut abgestimmten Bewegungen überzeugt die Anlage technisch auf voller Linie. Auch der Aufbau und die Inbetriebnahme lief laut Andreas Sievering mehr als reibungslos. Ein Großteil der bereits gefahrenen Besucher ist begeistert von der neuen Investition. Wir sind der Meinung, dass das Fort Fun mit dieser Anlage zeigt, dass man nicht das ganz große Budget braucht, um eine solide, technisch hochwertige Anlage mit großem Suchtpotenzial zu bauen. Selbstverständlich handelt es sich hierbei sicherlich nicht um die große Weltsensation, welche der sympathische Park im Herzen des Sauerlandes allerdings auch nicht nötig hat. Wir finden, dass man mit dieser Anlage den richtigen Weg gegangen ist und hier etwas geschaffen hat das nicht nur Kinder sondern auch junge Erwachsene oder sogar die Eltern ansprechen wird.

a Neues von der Pressekonferenz aus dem Fort Fun!

Hier wird gespielt! FoXDome ist etwas für die ganze Familie

Wir wünschen dem Park jedenfalls eine erfolgreiche Saison 2015 und hoffen, dass sich der positive Aufwärtstrend auch in diesem Jahr fortsetzt und man das angestrebte Ziel von etwa 265.000 Besuchern erreichen wird. Dank Anpassung der Öffnungszeiten, um Wünschen von Schulklassen beispielsweise gerechter zu werden, und der stetigen Aufbesserung der alten Anlagen sind wir uns allerdings fast sicher, dass man diesen Meilenstein erreichen wird – da muss nur noch das Wetter mitspielen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pictures: Copyright Airtimers.com

Kommentare geschlossen.