Oz’Iris – Artwork und Infos zur neuen B&M Achterbahn im Parc Astérix

Nach Monaten des Schweigens scheint die Marketingabteilung des französischen Parc Astérix nun endlich in Schwung zu kommen und präsentiert den wartenden Fans eine erste Konzeptzeichnung der für heuer angekündigten B&M Achterbahn Oz’Iris. Wobei die 40 Meter hohe und 87 km/h schnelle Bahn übrigens nicht nach der ägyptischen Gottheit Osiris, sondern nach dem aus dem Film „Asterix erobert Rom“ bekannten Zauberer Iris benannt ist. Nachdem der gefürchtete Hypnotiseur bei seiner Begegnung mit den beiden gallischen Helden den kürzeren gezogen hatte, kehrte er in das Land der Pharaonen zurück, um sich neue ahnungslose Opfer zu suchen. Gut das er dazu auch einen neuen Trick auf Lager hat: Jeder der zu lange in seine hypnotischen Augen blickt, glaubt ein Vogel zu sein. Und für dieses 2,5 Minuten lange Flugabenteuer dürfte Iris im Parc Astérix sicher genügend Freiwillige finden.

OzIris Roller Coaster Parc Asterix Artwork 2012 475x285 OzIris – Artwork und Infos zur neuen B&M Achterbahn im Parc Astérix

Das Artwork der ägyptischen Hypnose Achterbahn Oz'Iris- Anklicken zum Vergrößern!

Neben dem Inverted Coaster mit seinen fünf Inversionen (Dive Loop, Loop, Immelmann, Corkscrew und Zero-G Roll), begeistert vor allem der neue 2,5 Hektar große ägyptische Themenbereich des Parks. Fast könnte man meinen, dass Kleopatras bester Archtitekt Numerobis persönlich vor Ort war, um die Comics von René Goscinny und Albert Uderzo zum Leben zu erwecken. Abseits von Oz’Iris finden die Parkbesucher dort in Zukunft auch die knapp 22 Jahre alte Zierer Familienachterbahn „Périférix“, welche zu Ehren des Architekten kurzerhand in „SOS Numérobis umbenannt wurde. Beim Teutates! Werft zur Feier schon einmal die Wildschweine auf den Grill und meißelt euch den 7. April 2012 groß in den Kalender, denn dann eröffnet der insgesamt 20 Millionen Euro teure Themenbereich. Da schlägt jedes gallische Coasterherz höher!

Picture: Copyright Parc Astérix

Kommentare geschlossen.