Phantasialand – weitere Rätsel zu Taron sind gelöst

Das Phantasialand beendete am gestrigen Sonntag die Wintersaison und hat sich nun in eine etwa zwei monatige Pause verabschiedet. Wer nun glaubt, dies gilt auch für Baustellenupdates der neuen Highlightachterbahn Taron und der Familienachterbahn Raik, den können wir beruhigen. Das Phantasialand versorgt Fans weiterhin mit neuen Informationen und Bildern rund um den neuen Multi-Launch-Coaster. So gab man nun bekannt, dass Taron neuartige Züge bekommt, welche sogar bei Temperaturen von bis zu -10°C einwandfrei funktionieren sollen. Dies ist natürlich vor allem für die Fans des Wintertraums eine erfreuliche Nachricht, denn somit kann man darauf schließen, dass die Anlage auch in den Monaten Dezember und Januar betrieben werden kann.

Taron1 475x285 Phantasialand – weitere Rätsel zu Taron sind gelöst

Ein ziemlich unübersichtliches Schienenknäul! – Anklicken zum Vergrößern!

Über die Sitzposition des sogenannten „Phantasialand-Zug“ ist noch nichts bekannt, das Wort maßgeschneidert, welches die Verantwortlichen des Phantasialands mehrfach verwendeten, lässt allerdings noch einen breiten Raum für Spekulationen. Fakt ist jedoch, dass Taron den intensivsten LSM-Launch eines Multi-Launch-Coasters weltweit besitzen wird. Da bei bisherigen Multi-Launchs allerdings ein eher gediegener Abschuss zum Einsatz kam, bleibt abzuwarten, wie ernst dieser Rekord zu nehmen ist. Eines ist jedenfalls sicher, uns erwartet hier eine außergewöhnliche Maßanfertigung wie man sie nur selten sieht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pictures: Copyright Phantasialand

1 Kommentar

  1. Fan sagt:

    Ich hoffe sehr, dass Tarons Zug keine Schulterbügel verwenden wird. Dies könnte einen großen Unterschied im Fahrvergnügen machen!

    Der Themenbereich gefällt mir langsam besser. Durch die vielen Holzelemente, bzw. holzfarbenen Elemente, wirkt er nicht mehr ganz so eintönig grau.