PortAventura wird zu PortAventura World und präsentiert neue Artworks

Im Zuge der nächstjährigen Eröffnung des neuen Zusatzthemenparks Ferrari Land auf dem Areal des spanischen PortAventura (wir berichteten) hat man sich in Salou für ein Rebranding entschieden, denn die ganzen Hotels, Parks und Upcharge-Attraktionen wollen unter einem neuen Namen präsentiert werden: PortAventura World. Für den Besucher wird sich wahrscheinlich wenig ändern, die neue Webseite (und dabei bleibt es bislang auch erst einmal) suggeriert den Gästen allerdings mehr den Eindruck einer vollwertigen Mehrtages-Destination, da zum Beispiel von mehreren Parks die Rede ist. Das einer davon ein Wasserpark ist und der andere quasi nur aus einer handvoll Attraktionen bestehen wird ist dabei wahrscheinlich bisher nebensächlich.

port aventura world 2016 new2 475x285 PortAventura wird zu PortAventura World und präsentiert neue Artworks

Das neue Branding: PortAventura World – Parks & Resort

Weiterhin gibt es die vier Themenhotels PortAventura, El Paso, Caribe und Gold River. Die zum Gold River gehörenden Suiten Lucy’s Mansion zählt man mittlerweile ebenfalls seperat. Das Resort machen ein großzügiger Golfplatz, ein Campingplatz (Wohnwagenparkplatz mit Anschlussmöglichkeiten trifft es wahrscheinlich eher) und das wechselnde Programm in einem vom rennomierten Cirque du Soleil bespielten Zelt komplett. Wenn man das Angebot vor Ort kennt, klingt das alles recht aufgeblasen. Ob die Bezeichnung “World” gerechtfertigt ist, wird sich mit der Eröffnung des Ferrari Lands zeigen. Vielleicht wird sich in dem Zuge auch um die etwas marode Infrastruktur zwischen Hotels und Hauptpark gekümmert. Die wesentlichen Veränderungen werden in folgendem Video erläutert, für weitere Informationen empfehlen wir einen Besuch auf der neuen Park-Homepage.

Doch neben dem Rebranding gibt es auch ein Video zahlreicher Artworks zum bereits angesprochenen Ferrari Land. Nachdem erste Fakten zur neuen Europa-Rekordachterbahn laut wurden, der LSM Antrieb wird den Zug auf bis zu 180 Stundenkilometer beschleunigen, zeigen sich auch grafisch weitere Details. So wird der kleinere Bruder der amerikanischen Stratacoaster keine 270° Rolle bei der Abfahrt vorweisen können. Weitere Einschränkungen wird man auch dank des Bügelsystems erfahren: Eines der Konzeptzeichnungen zeigt den abgeschossenen Zug mit den gewöhnlichen Intamin-Schulterbügeln, wie sie aus dem Hauptpark von Furius Baco bekannt sind.

port aventura world ferrai land 2017 PortAventura wird zu PortAventura World und präsentiert neue Artworks

Schulterbügel? Hoffentlich nur ein Artwork…

Neben der Achterbahn wird es zwei ca. 55 Meter hohe Freefalltower geben, bei denen die Wagen anders als Hurakan Condor im PortAventura Park nicht einfach fallen gelassen, sondern hoch und runter geschossen werden. Das Prinzip ähnelt dem Mystery Castle im Phantasialand, hier Outdoor und mit etwas weniger Thematisierung. Neben einigen Indoorattraktionen (die im Park nebenan durchaus fehlen), welche höchstwahrscheinlich eine Art von Simulatoren werden, wird es noch eine Autofahrt für Familien geben, ähnlich Autopia in Disneyland Paris. Wie das Angebot nachher preislich in das bestehende System eingepflegt und ob der neue Park überhaupt einen Besuch wert sein wird, ist noch fraglich, wir beobachten das spannende Projekt für euch natürlich weiterhin. Die Pläne für das Ferrari Land hat der Park ebenfalls in einem Video zusammengefasst:

Bilder © PortAventura World via Youtube-Screenshots

Kommentare geschlossen.