Airtimers Queue Line Check: Phantasialand

Einen guten Park machen gute Attraktionen aus. Aber für einen gelungenen Tag sind auch andere Faktoren wichtig, denn kaum ein Besucher hält sich irgendwo länger auf als in den Warteschlangen und Stationen der Achterbahnen und Fahrgeschäfte. Dass dabei nicht jeder Freizeitpark überzeugen kann und welche es dennoch tun zeigt der Airtimers-Queue-Line Check!

Wie in kaum einem anderen deutschen Park tun sich so viel Kontraste auf, wie in den Warteschlangen im Brühler Phantasialand. Neben tollen Brücken und Schluchten durch Afrika, vorbei an Wasserfällen gibt es ebenso den Zickzack-Kurs gefolgt von einem grün bemalten Wellblechtunnel. Teilweise macht die Aufteilung in der Station wie bei Talocan keinen Sinn (mehr), bei Chiapas hat man sich dafür wieder regelrecht ins Zeug gelegt, um eine reibungslose Abfertigung zu garantieren.

Wirklich punkten kann die Warteschlange der neuen Wasserbahn leider trotzdem nicht. Das Setting des ersten Teils unter der Brücke ist noch stimmig, ob auf den Drop oder den Camelback, man hat zu beiden Seiten hin einen tollen Ausblick. Der darauf folgende Teil im Inneren ist zwar auch gestaltet, allerdings hat man hier auf eine Klimaanlage verzichtet. An vollen und heißen Tagen werden die Besucher hier kurz angehalten und der Raum nur zur Hälfte befüllt um das Warten erträglicher zu machen. Eine ähnliche Situation herrscht bei den 2002 eröffneten Winja’s Fear & Force, dessen Wartebereich an heißen Tagen einer Sauna gleicht.

Chiapas Queue 475x285 Airtimers Queue Line Check: Phantasialand

An heißen Tagen kann der Wartebereich stellenweise wirklich so leer aussehen.

Zwar wird das Warten durch das stauen der Besucher im Inneren Wartebereich erträglicher, doch es schmälert die knapp bemessene Warteschlange erneut. Selbst an mäßig gefüllten Tagen erreicht diese ihre Höchstkapazität. Zwar kann diese verlängert werden, aber die Verlängerung wirkt nicht nur provisorisch, sondern der Durchgang durch das imposante Tor zum Silverado Theatre wird gesperrt. Reicht auch dieses Provisorium nicht, kann munter weiter verlängert werden, wobei dann neben der Brücke und den Höhlen quasi der gesamte Bereich als Warteschlange dient. Im Moment wirkt die Situation bei Chiapas reichlich chaotisch, doch es könnte auch eine Strategie sein: Nachdem Chiapas den Neuheiten Bonus verloren hat könnte die momentane Warteschlange ausreichend sein.

Eingang Chiaps 475x285 Airtimers Queue Line Check: Phantasialand

Der Eingang, welcher die Besucher in normal Wartende trennt und jene, die einen Quick Pass besitzen oder alleine fahren.

Dass das nicht unbedingt gut gehen muss zeigt wiederum Colorado Adventure. Der reguläre Anstellweg scheint ähnlich knapp bemessen, an vollen Tagen reicht er kaum aus und muss mit Absperrgittern am Weg Richtung Eingang weiter errichtet werden.
Doch erstmals bei Chiapas fand die Single Rider Line ihren Einsatz im Phantasialand, welche einen tollen Extra Service bietet und hoffentlich auch in der Zukunft die Attraktionen bereichert. Wem es trotzdem nicht schnell genug geht, kann sich einen Quick Pass für 15€ kaufen, welcher vier Fahrten auf einer großen Auswahl der Hauptattraktionen beinhaltet. Eine teurere Unlimited-Variante bietet der Park hingegen nicht an.

IMG 2673 475x285 Airtimers Queue Line Check: Phantasialand

Der Wartebereich von Maus au Chocolat glänzt mit gut gestalteten Zick-Zack Räumen

In die Kategorie „Verschenktes Potenzial“ fällt leider sicherlich das Mystery Castle. So detailreich und hübsch die Wartebereiche um den eigentlichen Turm, in dem die Fahrt stattfindet, sind: Statt die Mitarbeiter unmotiviert mit einem Stock auf den Boden hauen zu lassen, wäre es sicherlich schöner wieder einen geführten Rundgang anzubieten. Die unterschiedlichen Räumlichkeiten bieten sich zumindest für Tage mit genug Andrang dafür an.

MC 475x285 Airtimers Queue Line Check: Phantasialand

Der Wartebereich von Mystery Castle trumpft mit Gestaltung und Live-Erschreckern auf

Doch nicht nur für Chiapas gibt es eine sinnvolle Einteilung in Einzelpersonen, Zweiergruppen und allen, die mehr sind, sondern auch bei River Quest hat man sich in dieser Hinsicht Gedanken gemacht, bei der Black Mamba gibt es außerdem eine eigene Warteschlange für die erste Reihe.
Durch die verschiedenen Qualitäten der Wartebereiche und den etwas unattraktiven Quickpass kommt das Phantasialand immer noch auf eine überdurchschnittliche Wertung von 3,5 Sanduhren. Falls man bei der Abfertigung inklusive Single Rider Line bei der Neuheit 2015/16 auftrumpfen kann, könnte der Park locker auch die vier Sanduhren bekommen.

TestcheckQueueline35 Airtimers Queue Line Check: Phantasialand

Phantasialand, Deutschland
Airtimers Queue Line Check

Bilder Copyright: Airtimers.com Redakteure Andreas Weber & David Riedel

1 Kommentar

  1. sim-ps-on sagt:

    Ich kann dem reduzierten quick pass auch positives abgewinnen.

    Für den 0815 gast gibt es nichts nervigeres als diese 2-klassengesellschaft, die dieses ‘quasi vordrängen’ erzeugt. Diese brühler kulanzlösung gefållt mir eigentlich richtig gut!