RCT in Real Life und eine Fortsetzung, die es in sich hat

Wer kennt sie nicht? Menschen die etwas können, das nur wenige andere auch können. Und im Fall von Andrew McMurry ist es ein Talent das neben Erfahrung und kindheitlicher Prägung aus Leidenschaft entsteht. Er verfilmt in kurzen Videos Computerspiele, indem er sie in unsere reale Welt holt und mit einer gehörigen Portion Humor würzt. Und das diese nicht schlecht sind, zeigen seine Accountdaten. Über 200 Millionen Aufrufe haben seine knapp 40 Videos schon. Im Schnitt also fünf Millionen Klicks pro Film. Und durch seine 760.000 Abonnenten dürfte sich diese Zahl in den kommenden Stunden um einiges steigern lassen… – Aber ein Blick zurück: Im September 2012 veröffentlichte er sein 20. Video. Eines das sicher jeder von euch kennt: Roller Coaster Tycoon in Real Life. Hier baut Andrew, der in fast allen seiner Videos auch als Protagonist agiert, auf einer abgeschiedenen Landstraße seinen echt-animierten Roller Coaster Tycoon Park. Klingt kompliziert bzw. du kennst es nicht? Dann hier dein erstes Tageshighlight:


“Andrew jumps into a yet another real-life version of a game! This time, it’s the classic, beloved Roller Coaster Tycoon. Will he be good-spirited and give the peeps a flawless theme park? Hah. Yeah right.”

Doch heute geht es um das neueste, 38. Video von AndrewMFilms, wie sein Hauptchannel bei YouTube heißt. Sein Leitmotiv, durch und mit Spezialeffekten Fantasie Wirklichkeit werden zu lassen, beweist er in diesem neuesten Werk eindrucksvoll. Er zeigt einen RollerCoaster Tycoon Park in dem er als Gast agiert und Fahrgeschäfte erlebt. Hierfür mischt er Aufnahmen aus dem amerikanischen Knott’s Berry Farm-Park mit vielerlei Animationen und Erweiterungen. So haben bekannte Achterbahnen wie Silver Bullet oder Xcelerator spannende Gastauftritte zwischen verpixelten Hot-Dog-Ständen. Aber im Laufe des Parkbesuchs dreht sich die Perspektive, wie er sie in seinem ersten Video 2012 schon zeigte, nur diesmal ist er nicht der RCT-Usergott, sondern der “animierte” Parkbesucher. Was das für Folgen hat? Seht selbst im zweiten Tageshighlight:


“We treat our guests with constant care! Come on in!”

Für alle die noch nicht genug haben oder wissen möchten, wie das Andrew gemacht hat, werden mit dem Making off A Fun Day in Roller Coaster Tycoon VFX Breakdown aus seinem Zweitchannel endgültig zufrieden sein. Neben einem Einblick in die Komplexität von Programmen wie Cinema 4D und Adobe After Effects, zeigt Andrew auch ganz einfache Tricks, wie man zum Beispiel aus einer Free Fall Tower-Fahrt eine teuflische RCT-Kralle machen kann, die einen aus dem Park hebt. Und dazu passend möchten wir den Artikel abschließen mit einem Zitat von Andrew McMurtry: “They don’t think it be like it is, but it do.”

Videos und Screenshot © andrewmfilms via YouTube.com

Kommentare geschlossen.