RollerCoaster Tycoon World und NoLimits 2 Updates

Die Woche startet mit zwei guten Nachrichten für alle Computerspieleliebhaber. Zum einen präsentiert die Simulationssoftware NoLimits 2 das zweite große Update nach Veröffentlichung im letzten Jahr und das in Entwicklung befindliche Roller Coaster Tycoon World wurde in den letzten Tagen von Fans beim PAX-Event erstmals getestet. Was beide Updates mit sich bringen, fassen wir hier für euch kurz zusammen.

nolimits2 2 rctw update.001 RollerCoaster Tycoon World und NoLimits 2 Updates

Spiel und Simulation – Hauptsache es läuft rund

No Limits 2 – Update 2.2

Das Update kommt mit über 30 Veränderungen, darunter neue Features, verbesserte Leistungen im Render- und Darstellungsbereich, sowie eine verbesserte Videoausspielung. Die beste Übersicht darüber verrät das veröffentlichte Video der Entwickler, welches die meisten und wohl auch wichtigsten Funktionen für die Fans der Simulation vorstellt. Für die deutschen Freunde des Spiels ist das Highlight des Updates wahrscheinlich die in Kooperation mit Gerstlauer Rides entstandenen Infinity-Coaster-Wagen bzw. -Züge. Für die die gern zuschauen und fahren statt selber zu bauen, werden auch zwei neue Parks mitgeliefert: Storm Valley und Venom – beide natürlich mit dem Besten aus dem neuen Update. Wie vom NoLimits-Team gewohnt, ein gutes Update für die zahlreichen Fans der Simulation. (Hier klicken für den direkten Download.)

Roller Coaster Tycoon World

Hier wurden am Wochenende nicht Finger geleckt, sondern Achterbahnen per Mausklick gebaut. Im Rahmen der traditionellen PAX-Prime-Tage stellte Atari eine erste spielbare Preview für die Fans vor. An einigen Rechnern wurde im Sandkastenmodus an den ersten Adrenalinmaschinen gebaut. Daneben gaben die Entwickler einige Interviews und weitere Einblicke in die neue Spielewelt des Roller Coaster Tycoon-Franchais. Vieles wurde positiv aufgenommen, doch der eingefleischte Fan wurde etwas enttäuscht. So soll es im fertigen Spiel nur zehn Achterbahnen geben, von denen aktuell vier bereit stehen. Jede soll editierbar sein und für baufaule Spieler gibt es 30 vorgefertigte Strecken. Doch im Gegenzug soll das Spiel einen Mod-Modus bekommen, in dem Experten allerlei eigene Fahrgeschäfte und Achterbahnen entwickeln können. Dazu soll es unter anderem auch über Steam entsprechende Workshops geben. Dank Online-Modus und -Verknüpfung der Spiele soll ein einfacher Austausch möglich sein. Gespielt werden kann dann in Kampagnen, Szenarios oder im Sandkastenmodus. Neben dem verlinkten Interview wurden noch einige neue Screenshots veröffentlicht. Alles in allem macht das Spiel große Fortschritte, so reicht ein Blick auf die aktuellen Parkbesucher und deren steigenden Detailgrad. Und das muss auch so sein, denn die Entwickler planen das Spiel auf 4K-Niveau herauszubringen, damit es zukunftsfähig bleibt. Aktuell soll das Spiel noch zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt gebracht werden – der Preis ist noch unbekannt. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bilder © Atari, NoLimits und Alienware

1 Kommentar

  1. Carbor sagt:

    Tolles No-Limits 2 Update! Nur finde ich, die sollten dir mehr Möglichkeiten für Anfänger bieten oder mehr 3D Modelle (die sie auch selber nutzen), weitere Liftarten hinzufügen u.s.w
    Sonst kann ich jedem dieses Programm empfehlen, der schon von No Limits beeindruckt war!

    Und auf RCT World freue ich mich auch schon total! Hoffe nur, das man es auch auf Steam als Download bekommt. Müsste man aber eigentlich, wenn es STEAMOS unterstützt.