Robb Alvey zu Intimidator 305 und dem Reader’s Choise Award 2010

Vom 11.Februar bis 8.März findet auf About.com, einer Zweigstelle der New York Times, die Wahl zum „Best New Roller Coaster of 2010“ statt. 5 Achterbahnen haben es in die engere Auswahl geschafft: Battlestar Galactica- Universal Studios Singapore, Formula Rossa- Ferrari World, Intimidator- Carowinds, Intimidator 305- Kings Dominion und Sky Rocket- Kennywood. Und genau diese Abstimmung nimmt schön langsam bizarre Züge an. Denn der eigentlich minder wichtige Award über den besten Coaster 2010 wird langsam aber sicher Schauplatz eines Streits zwischen Intimidator 305 Anhänger und Hasser. Zentraler Dreh- und Angelpunkt der Diskussionsgrundlagen ist dabei fast immer nur ein Mann – Robb Alvey.

RCArc2 Robb Alvey zu Intimidator 305 und dem Readers Choise Award 2010

Die About.com Readers Choise Wahl, kührt jedes Jahr die meistgewählte Achterbahn

Der leidenschaftliche Intimidator 305 Fan und Gründer der Freizeitparkseite „Theme Park Review“ hat nämlich nicht nur Fans in Amerika. „Eine Schande für Coaster-Enthusiasten“ oder „Robb Alvey versucht die Wahl zu manipulieren“ sind nur einige Aussagen, die man auf About.com’s Homepage leicht erstaunt zu Lesen bekommt. Dieser hat nämlich eine E-Mail an alle Newsletter Abonnementen ausgeschickt um auf die Abstimmung aufmerksam zu machen. Natürlich mit einem kleinem Werbeslogan. Für viele ein Grund die Wahl als belanglos anzusehen. Aber einmal ganz unter uns: Intimidator 305 ist wirklich eine der genialsten Achterbahnen des vergangenen Jahrzehnts. Was Robb Alvey über den People Choise Award und die Ausschweifungen denkt, gibt’s exklusiv bei uns!

robbalvey3 Robb Alvey zu Intimidator 305 und dem Readers Choise Award 2010

Robb Alvey im Gespräch mit Airtimers.com

Airtimers: Wie wichtig ist überhaupt die „About.com Best New Roller Coaster of 2010“ Wahl in den USA?

Robb Alvey: Wie wichtig? Gleich wichtig wie jede andere “Readers Choise” Abstimmung. Es basiert nicht auf irgendwelche Industrieexperten, sondern lediglich auf normalen Personen, die ihre Meinung kundtun. Es gibt nicht einmal eine Garantie dafür, dass überhaupt jemand die Bahn gefahren ist, für die er abgestimmt hat. Es ist halt etwas, was About.com benutzt um die Leser anzureizen, was sicher toll ist, und es gibt den Parks einen kleinen Boost im Marketing, falls sie gewinnen. Ich sehe die Wahl als etwas weniger wichtig, als etwas, dass mehr Spaß machen sollte.

Airtimers: Warum denkst du Intimidator ist die Wahl für das Jahr 2010?

Robb A.: Die Bahn hat einen riesen Vorsprung zur Konkurrenz. Sie geht bis an die Grenzen und ist ein „Wild Ride“. Die einzige echte Konkurrenz, die ich sehe, wäre Formula Rossa, aber in Wirklichkeit ist der Grad an Leuten, die beide tatsächlich gefahren sind, sehr schmal. Aber diese Wahl zieht den Faktor nicht einmal annähernd in Betracht.

ferrari world formula rossa Robb Alvey zu Intimidator 305 und dem Readers Choise Award 2010

Alvey's einziger Konkurrent für Intimidator 305 - Formula Rossa

Airtimers: Es gab eine Menge schlechte Presse für Intimidator 305. Wo lag da deiner Meinung das Problem?

Robb A.: Ich glaube eine Menge der „schlechten Presse“ kam von „schlechten Enthusiasten“, die nicht einmal eine Ahnung haben, was für ein immenses Unternehmen ein Projekt wie Intimidator 305 ist. Es hat kein vergleichbares Projekt in den Vergangenen 10 Jahren gegeben. Und wenn man auf die technischen Unterschiede zwischen Millenium Force und Intimidator 305 blickt, kann man das auch behaupten. Als Person, die selbst schon in einigen gewaltigen Multi-Millionen Dollar Projekten im Projekt Management involviert war, weiß ich, dass eine Achterbahn wie Intimidator 305 einige Zeit braucht, bis sie perfekt läuft. Jeder der denkt, dass ein Coaster dieses Kalibers von Anfang an ohne weitere Änderungen 100% rund läuft, hat einfach keinen Plan was es bedeutet eine solche Bahn aufzustellen. Nach meiner Meinung war der echte Gewinn, dass die Bahn, gemeinsam mit dem Park, im April eröffnen konnte. Denn dieser Teil des Landes hatte im Vergleich eines der härtesten Winter und ich war erstaunt, dass Intimidator 305 rechtzeitig zum Saisonstart von Kings Dominion fertig wurde. Und das auch nur, weil sie bis zum letzten Tag daran gearbeitet haben und dadurch keine Zeit mehr hatten die Feinabstimmungen an der Bahn durchzuführen. Feinabstimmungen, die Kings Dominion und Intamin dann während der regulären Saison machen mussten. Und das ist es, was „schlechte Enthusiasten“ nicht verstehen. Keiner macht Veränderungen um die Qualität oder den Thrill zu reduzieren, aber wenn man etwas während der laufenden Saison verändern muss, und kaum Zeit hat auf der Bahn zu arbeiten, muss man manchmal einen Schritt rückwärts gehen, um einen Schritt gutzumachen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass, wenn die Bahn wieder eröffnet, viele Zweifler wieder glücklich mit ihr sein werden… Ach, wem wollen wir was vormachen? Die werden IMMER etwas zum Meckern finden! =)

Intimidator 305 Robb Alvey zu Intimidator 305 und dem Readers Choise Award 2010

Intimidator 305 - für Kenner Robb Alvey eine der besten Achterbahnen

Airtimers: Wenn es zur Intimidator 305 Diskussion kommt, endet es, wie hier, oft in Hasspredigten auf Theme Park Review. Wie erklärt man sich das?

Robb A.: TPR ist mehr als nur eine “Themen Park Fanseite”, wir sind eine Community. Wir haben eine Art von Style und Humor, die nicht Jedem in den Kram passt und da kommt es dann halt vor, dass wir manchen Leuten damit auf den Schlips treten. Ohne jetzt zu hochnäsig klingen zu wollen, TPR ist die größte „inoffizielle“ Themenpark und Rollercoaster Webseite auf der Welt. Wir haben mehr Industrie Repräsentanten und Parkmitarbeiter, die bei uns mitlesen und schreiben, als jede andere Online Community die ich bis jetzt gesehen habe. Und ich glaube der Grund dafür ist unsere „nicht zu Ernst zu nehmende“ Art von Humor und unsere sehr strikte „High Quality Posting“ Richtlinien. Keiner will einen 16 Jahre alten selbsternannten Kinderexperten über Sachen labern sehen, der nicht einmal Ahnung hat, was er überhaupt von sich gibt. Wir werden solche Postings los und lassen die Person einfach nicht mehr in das Forum. Für Manche klingt das jetzt grausam und gemein, aber für Leute, die echte Informationen und intelligent repräsentierte Meinungen lesen wollen, ist das Musik in den Ohren! Viele Leute sind verärgert über uns, weil wir keine Flamewars, schlechtes Benehmen oder „Ich-weiß-Alles“ Postings zulassen. Wir erlauben verschiedene Meinungen in jedem Fall, aber wenn irgendjemand auf Volltrottel kommt, brauchen wir das auch nicht.
Wir vermitteln gute, echte Informationen, und dass mit Leuten, die wissen wie man sich als Erwachsener benimmt. Und wir haben Kids von 13 bis ältere Herren mit 75 auf dem Forum. So lange man seine Meinung nur halbwegs normal repräsentieren kann, sich bei unserer bizarren Art von Humor nicht angegriffen fühlt und gerne Spaß hat, liebt man TPR! Und wenn nicht, naja, es gibt genug TPR Hassgruppen für Elendige. =)

tpr donkey2 Robb Alvey zu Intimidator 305 und dem Readers Choise Award 2010

Theme Park Review - Der Esel als Seitenmaskottchen

Airtimers: Warum die Mail um für I-305 zu stimmen? Nach meiner Meinung ist die Achterbahn sowieso die beste Bahn im vergangen Jahr, hat sie da überhaupt Hilfe benötigt?

Robb A.: Wir haben den größten Kings Dominion Diskussionsthread im Internet. Der hat fast 600 Seiten und knapp 700 000 Views! Ich wollte sicher gehen, dass alle unseren KD Fans über die Abstimmung bescheid wissen und eine Chance haben zu wählen. Jeder der das als etwas Anderes als das verstanden hat, der wollte lediglich etwas Hass TPR entgegen bringen. Aber wie man in den Antworten unter der Abstimmung sieht, haben die TPR Fans uns verteidigt und About.com und die anderen Leser wissen lassen, dass meine Mail niemanden zum Wählen angestiftet hat. Leute treffen eigene Entscheidungen.

Airtimers: Ein letztes Wort für alle deutschsprachigen Donkeys(TPR Fans)?

Robb A.: Alles was wir wirklich sagen können ist „Danke für eure Unterstützung!“ Elissa und ich arbeiten wirklich 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche an dem Forum. Und im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, bekommen wir wirklich sehr wenig retour. Viele denken wir sind Multi-Millionäre in einem Palast mit Butler und teuren Sportwagen, und wenn ihr das echt denkt, dann lade ich Euch in mein kleines Einfamilienhaus in Valencia, mit dem Toyota Corolla vor der Haustüre, ein und ihr könnt mich bei meinem „Tagjob“ besuchen. Ihr werdet merken, TPR ist eine Art Liebe für uns, die wir mit unseren Membern teilen. Und für die Personen, die das nicht zu schätzen wissen, die brauchen wir sowieso nicht auf TPR. Ich meine, würdet ihr mit Leuten abhängen, die schlecht von euch denken?
Und fürs Nächste mal, wenn wir in Europa sind, seid ihr Alle recht herzlich eingeladen mit uns abzuhängen!

(c) Bilder: About.com, Theme Park Review, Ferrari World, Airtimers.com

Kommentare geschlossen.