SeaWorld – Der weiße Hai im Schafspelz?

Ist es wirklich so einfach? Tiere, die in Gefangenschaft gehalten werden, sind immer etwas schlechtes und Menschen, die Tiere beschützen und für ihre Freiheit demonstrieren, werden als Helden gefeiert. Nehmen wir doch als Beispiel einfach einmal Seaworld Orlando, einen Meeres-Themenpark, bei dem Tierschützer regelmässig rot sehen und auch ganz normale Besucher ins Grübeln geraten, ob sie eingesperrte Wale, Delphine oder Eisbären mit ihren Eintrittsgeldern finanzieren sollen. Die Vorwürfe, die immer wieder laut werden, sind vielfältig und zum Teil sehr belastend.

Sea World Animal Rescue 01 SeaWorld   Der weiße Hai im Schafspelz?

2012 wurden bereits dreizehn schwer verletzte Seekühe gerettet

Es ist immer wieder die Rede davon, dass die Gehege und Wasserbecken zu klein sind, um eine artgerechte Haltung der Tiere zu gewährleisten und auch dass Tiere wie Delphine, die ja bekanntlich zu den intelligentesten Lebensformen zählen, als reine “Kuscheltiere” dargestellt werden, stößt auf einigen Unmut. Der wohl größte Kritikpunkt ist aber die Haltung und Vorführung von Killer- bzw. Schwertwalen. Manche Aktivisten behaupten, dass die bedauernswerten Angriffe der Tiere auf ihre Pfleger ein Akt reiner Langeweile gewesen sein könnten. Eine andere Seite der Seaworld-Medaille, die leider seltener ihren Weg in die Öffentlichkeit findet, wollen wir jetzt durch eine kleine aber wahre Geschichte verdeutlichen.

Sea World Animal Rescue 02 SeaWorld   Der weiße Hai im Schafspelz?

Ein Mitarbeiter füttert drei von ihrer Mutter verstoßene Seehund Babys

Ein weißes Boot des Seaworld-Animal Rescueteams pflügt durch die Wellen vor der Küste Floridas. Neben der Besatzung befindet sich auch eine Manatee-Kuh (Seekuh), die sich hoffnungslos in ein Fischernetz verfangen hatte und zu ertrinken drohte, an Bord. Erste Hilfe, wie das Verbinden der durch das scharfkantige Netz aufgerissenen Flossen, können Retter noch auf dem Boot leisten, aber um weitere Untersuchungen durchführen zu können, muss das Tier auf dem schnellsten Weg in das Rescuecenter des Seaworld Parks.

Sea World Animal Rescue 03 SeaWorld   Der weiße Hai im Schafspelz?

Der Delphin wurde gerettet, gepflegt und wieder in die Freiheit entlassen

Dort angekommen nimmt eine Tierärztin die erste genauere Untersuchung des total geschwächten Tieres vor, und stellt außer den zum Glück nur oberflächlichen Schnittwunden an den Flossen noch etwas für alle beteiligten Helfer völlig überraschendes fest. Die Manatee-Kuh ist tragend und steht kurz vor der Niederkunft. Nach einer kurzen Diskussion der Tierärzte wird beschlossen, das Tier separat in einem großen Becken unter Beobachtung zu halten, bis das Jungtier zur Welt gekommen ist. Zum einen kann man so die werdende Mutter im Auge behalten, und zum anderen auch das Jungtier nach der Geburt untersuchen und die Beziehung zwischen Mutter und Kind überwachen.

Sea World Animal Rescue 04 SeaWorld   Der weiße Hai im Schafspelz?

Dr. Scott Gearhart kümmert sich um Baby Seehunde und Besucher

Nur wenige Tage später tummelt sich ein kerngesundes Jungtier mit seiner Mutter im Becken. Um für die Forschung wichtige Daten über das Verhalten der Manatees vor der Küste Floridas zu erhalten, wird die Mutter noch mit einem Sensor ausgestattet, der es der Forschungsgruppe von Seaworld erlaubt, die Bewegungsdaten der Tiere zu sammeln und auszuwerten. Danach werden die Tiere zurück zur Küste gebracht, und dort in die Freiheit entlassen. Im Jahr 2012 wurden von der Seaworld-Animal Rescue bereits zwölf weitere Seekühe, diverse Meeresschildkröten und andere Meeresbewohner in ähnlichen Aktionen vor dem sicheren Tod gerettet, und wieder in die freie Wildbahn entlassen.

Sea World Animal Rescue 05 SeaWorld   Der weiße Hai im Schafspelz?

SeaWorld bietet pro Jahr 500.000 Stunden an Bildungsprogrammen

Dass der Unterhalt einer solchen Gruppe jede Menge kostet, und woher ein Grossteil dieser Gelder stammt – nämlich aus den Eintrittsgeldern der Seaworld Parks – dürfte eigentlich jedem Leser klar sein. Genau wie die Tatsache, dass die Seaworld Parks trotzdem in erster Linie ein Wirtschaftsunternehmen sind, denen es darum geht, ihre Gewinne durch eben das zur Schau stellen von Meeresbewohnern zu maximieren.

Sea World Animal Rescue 06 SeaWorld   Der weiße Hai im Schafspelz?

JJ der Grauwal wurde vom SeaWorld Team 15 Monate lang versorgt

Auch die Aussagen der Unternehmenssprecher, welche immer wieder betonen, dass die Parks vornehmlich geschaffen wurden, um den Besuchern einen Eindruck der Meere und seiner Bewohner zu verschaffen, damit sie wissen, was sie schützen und bewahren müssen, darf zumindest angezweifelt werden. Könnte man jedoch eine Umfrage bei den geretteten Tieren starten, ob Seaworld und dessen Engagement um den Tierschutz sinnvoll sind, so würde das Ergebnis wohl recht eindeutig ausfallen. Es gibt also immer zwei Seiten, die erst wenn man sie zusammen betrachtet, eine Medaille ergeben.

Pictures: Copyright SeaWorld Animal Rescue and Care

Kommentare geschlossen.