Serengeti-Park Hodenhagen erweitert 2015 mit einer ‘persönlichen’ Black Mamba

Vielleicht nicht ganz freiwillig gab der Serengeti-Park Hodenhagen heute seine Neuheit für die kommende Saison bekannt. Über einen Facebook-Betrag, in dem der Park nach neuen Mitarbeitern für seine Erlebnisattraktionen sucht, liest man “Jetboot-Fahrer/in (Neue Attraktion in 2015)”. Diese Attraktion reiht sich in eine Parktradition ein: 2001 eröffnete die Dschungelsafari und 2010 die Aqua-Safari, beide jeweils durch einen Guide geführt. Was die beiden Attraktionen genau bieten, findet in unserem Jubiläumsartikel zum 40jährigen Bestehen des Parks.

serengeti park facebook2015 475x285 Serengeti Park Hodenhagen erweitert 2015 mit einer persönlichen Black Mamba

Der verräterische – oder beabsichtigte – Post bei Facebook (anklicken zum Vergrößern)

Sucht man weiter auf der Homepage des Parks, finden sich noch einige weitere Informationen. So zum Beispiel der Name der kommenden Neuheit: Black Mamba – Die Jetboot-Flucht – hier noch einmal in einem von Airtimers erstellten Bild, um dem Titel noch mehr “Macht” zu verleihen, schürt er doch schon einige Erwartungen und lässt bei manchen großes Kopfkino á la Hollywood entstehen. Ebenso denkt man sofort an die Bolliger & Mabillard-Achterbahn im Phantasialand.

2015 serengeti park black mamba.001 Serengeti Park Hodenhagen erweitert 2015 mit einer persönlichen Black Mamba

“Black Mamba – Die Jetboot-Flucht” wird der Name der Attraktion 2015 (Grafik: Airtimers)

Doch was ist eigentlich ein Jetboot und was macht dieses aus?
Ein Jetboot besitzt im Gegensatz zu den meisten Bootsarten keine Schiffsschraube, sondern erfolgt der Antrieb des Bootes über spezielle Düsen, die Wasser ansaugen und hinten mit enormem Druck hinausschießen und das Boot so vorantreiben. Bekanntestes Beispiel sind die an jedem Touristenstrand verfügbaren Wasser-Jetskis, bei denen manch einem die Energie und der Druck bei der Beschleunigung bekannt sein dürften. Vorteile dieser Boote, die es natürlich auch in Ausführungen für mehrere Personen gibt, sind ihre schnellen Wendemanöver, Einsetzbarkeit auch in flachen Gewässern und kraftvolle Beschleunigung. Jetzt schon wird von den Bewerber_innen auf die Bootsführerstellen Mut und Geschick gefordert. Da kann man jetzt schon gespannt sein und sich auf die Neuheit 2015 im Serengeti-Park freuen – ebenso wie auf eine weitere Deutschland-, wenn nicht gar Europa-Neuheit! Wir kommen jedenfalls sicher zu Premiere.

jetboatcomposing small 470x285 Serengeti Park Hodenhagen erweitert 2015 mit einer persönlichen Black Mamba

Artwork zur neuen Attraktion vom Park

Aktualisierung (19. Januar 2015): Inzwischen hat der Park den Namen der Attraktion erweitert und auf seiner Homepage mit einem erweiterten Artwork bekanntgegeben:

sgp2015 home teaser mamba 475x285 Serengeti Park Hodenhagen erweitert 2015 mit einer persönlichen Black Mamba

Black Mamba River – Die Jetboat-Flucht im Okavango-Delta (anklicken zum vergrößern)

Bilder © Serengeti-Park Hodenhagen | Namensgrafik © Airtimers.com (Namensrechte liegen beim Serengeti-Park Hodenhagen)

1 Kommentar

  1. Daniel sagt:

    Mir hatte das auf der Reisemesse in Leipzig schon eine Dame angekündigt, aber ohne richtige Quellenangabe ist das ja doof. ;-)