Six Flags Fiesta Texas eröffnet Batman: The Ride

Der sogenannte 4D-Coaster ist wohl nach wie vor eine der außergewöhnlichsten Achterbahntypen, die es in Freizeitparks weltweit zu finden gibt. Der Ursprung dieses Typs liegt im Jahr 2002 als der ehemalige Hersteller Arrow Dynamics im kalifornischen Six Flags Magic Mountain die gigantische Achterbahn X eröffnete. Mittlerweile vertreibt der Hersteller S&S Worldwide diese Achterbahnart und konnte nach dem Prototypen X noch zwei weitere Achterbahnen dieses Typs nach China und Japan verkaufen. Batman: The Ride ist sozusagen die kleine Weiterentwicklung des großen Bruders und zeichnet sich vor allem durch das platzsparende Layout aus. Erst im Jahr 2012 eröffnete die Gruppe im Schwesterpark Six Flags Magic Mountain einen ZacSpin von Intamin. Auch hier hängen die Gondeln neben der Schiene und lassen sich frei rotieren. Da diese Achterbahn allerdings eher negative Kritiken bekam, entschied man sich wohl nun für S&S Worldwide und bestellte den Prototypen.

Batman1 Six Flags Fiesta Texas eröffnet Batman: The Ride

Beeindruckende Ausicht von oben

Und dieser Schritt scheint auf den ersten Blick alles andere als falsch gewesen zu sein, denn erste Onride und Offride Videos zeigen eine wilde und drehungsreiche Fahrt – genau das, was diesen Achterbahntyp ausmacht. Aber auch von außen passt die mächtige Anlage ausgezeichnet in den Park. Das übergroße Batman-Symbol und die zum Thema abgestimmten Farben runden das Gesamtbild ab. Sogar eine gestaltete Warteschlange mit Batmobil, Batanzug und Co. spendierte Six Flags seiner neuen Anlage. Wir sind uns sicher, sollte die Anlage auch im Alltagsbetrieb reibungslos Laufen, wird dies sicher nicht der einzige seiner Art bleiben. Doch abschließend wollen wir euch natürlich ein On-/Offride Video präsentieren mit beeindruckenden Drohnen-Aufnahmen – aber Achtung, hier wird einem schnell schwindelig!

Pictures: Copyright Six Flags

Kommentare geschlossen.