Star Wars-Themenbereiche für Disney-Parks angekündigt

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie…
Wenn man jetzt noch nicht die legendäre Titelmusik von Star Wars im Kopf hat, können wir euch diese nur wärmstens empfehlen, denn heute ist ein unglaublich guter Tag für Fans des Franchises aus dem Hause LucasFilms / Disney. Aber so lange her und so weit entfernt ist unser Thema dieses Artikels gar nicht – wir müssen nur nach Anaheim, Kalifornien schauen, wo gestern auf der D23 EXPO, der größten Disney-Messe der Welt, die Pläne für neue Star Wars-Themenbereiche vorgestellt wurden. CEO der Walt Disney Company, Bob Iger, präsentierte vor gut 7500 Fans einige Details für die Themenbereiche der beliebten Filme aus der Feder von George Lucas. Die Star Wars-Länder werden dabei Einzug ins originale Disneyland in Anaheim sowie die Disney’s Hollywood Studios in Orlando halten.

sw2 475x254 Star Wars Themenbereiche für Disney Parks angekündigt

Concept Art für die neuen Themenbereiche

Während man den Simulator Star Tours schon etwas länger aus den Disney-Parks kennt, zeigt die Erweiterung um ganze Themenbereiche zu Star Wars, dass man in der Walt Disney Company gut vertraut mit der Reichweite und Faszination zur bislang sechsteiligen Saga ist, welche in diesem Jahr vor Weihnachten um den ersten von geplanten drei Fortsetzungen erweitert wird. Laut Ankündigung werden die Star Wars-Länder dabei die größten einzelnen Themenbereiche, die es jemals in einem Disney-Park gab, bei einer Größe von jeweils 14 acres, also ca. 5,66 Hektar. Attraktionstechnisch gab man nur den Hinweis auf zwei Signature Rides: bei einem davon wird man die Kontrolle des Millenium Falcon übernehmen, bei dem anderen wird sich der Besucher inmitten eines erbitterten Gefechts zwischen dem Imperium und der Rebellion wiederfinden.
Für das leibliche Wohl wird in der Cantina gesorgt, wo vermutlich die Cantina-Band ihren einzigen Song zum Besten geben wird – Stichwort: Spielt den selben Song nochmal!
Genaueres ist bis dato aber unbekannt. Nichtsdestotrotz freuen wir uns als große Star Wars-Fans auf die Ankündigung der sich lange absehbaren Erweiterung, und beginnen schon wieder, den nächsten Orlando- und Kalifornien-Urlaub zu planen.

Hier alle weiteren Concept Arts:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pictures Copyright: Disney

1 Kommentar

  1. J. Bimmel sagt:

    Warum nur hat man beim Lesen solcher Berichte zu den Disney Parks das schlimme Gefühl im Bauch, dass der Kelch immer am Disneyland Paris vorbei geht? Gleichzeitig kann man durchaus darüber spekulieren, ob Disney ebenso wie andere große US Konzerne ihre europäischen Gesellschaften rein aus steuerlichen Gründen hier betreiben und mit Verlusten sehr zufrieden sind.
    Angesichts des bevorstehenden Jubiläum 2017 hätte eine solche Nachricht dem Disneyland Paris sicher sehr gut getan. Es bleibt also eine Freude für viele Fernreisende. Für uns in Europa kann man nur sagen: Schade.