Disney Parks

Tokyo DisneySea – An die Spielzeugkanonen, fertig, los!

verfasst von David

Ab geht die wilde Zockerei im Toy Story-Universum! Ab dem 9. Juli können große und kleine Disneyfans in der Hauptstadt den mittlerweile dritten Ableger des äußerst beliebten interaktiven 3D-Darkride „Toy Story Mania!“ erleben und sich Herz und Seele aus dem Leib schießen. Diese Attraktion hat ihren Platz in einem kleinen, eigens eingerichteten Bereich im „Waterfront USA“-Sektor erhalten, womit die stilistischen und architektonischen Unterschiede nicht allzu schwer ins Gewicht fallen dürften.

Der Eingang des Ballerrides wird von einem gigantischen Woodie-Kopf dominiert!

Die Gestaltung des „Toy Ville Trolley Park“ – so der Name jenes Bereiches – orientiert sich hierbei an verschiedenen historischen Freizeitparks, wie beispielsweise dem berühmten Coney Island Luna Parks in New York City oder dem Luna Park in der größten Stadt Australiens, Sydney. Neben dem 3D-Darkride werden noch weitere Boardwalk-ähnliche Spiele den Gästen zur Vergnügung bereitstehen. Sorgen um Langeweile sollte man sich also definitiv nicht machen!

Der Blick vom Toy Ville Trolley Park - der Traum eines jeden Disneyfans!

Bleibt lediglich abzuwarten, inwiefern sich der Run auf die Attraktion in den Wartezeiten widerspiegelt. Bei den anderen Spielzeugballer-Ablegern in Orlando und Anaheim sind Wartezeiten jenseits von Gut, Böse und der 60-Minuten-Marke bereits mehr als Standart – wobei die Tokyoter Parks dort vermutlich noch einmal einen drauflegen werden. Wenn man sich nur die regelmäßige Stand-By-Entrance-Zeitanzeige von „Journey to the Center of the Earth“ oder des Monsters Inc. Darkrides anschaut, ahnt man nicht nur Grauenvolles, sondern vermutlich die (Spiel-)Hölle auf Erden! In dem Sinne: let the games begin!

Bildquelle: Disneyandmore.com

über den Autor

David

22 Jahre jung, Exil-Hesse in Österreich, Coffee Addict, Social Media-Opfer, Master-Student in "Innovation & Management in Tourism", Faible für grandioses Experience Design und schlechte Witze.
Dabei seit 2012. Zuständig für Instagram & die allgemeine Bespaßung.