Walt Disney World laufend erleben

Dass in Freizeitparks viel gelaufen wird, ist bekannt, so viel wie aktuell dann aber in der Regel doch nicht: Am vergangenen Wochenende fand der „21. Walt Disney World Marathon“ in Orlando (USA) statt. Im Rahmen des Walt Disney World Marathon Weekend nahmen rund 26.000 Teilnehmer an einem der wohl ungewöhnlichsten Marathonläufe der Welt teil.

Strecke führte durch alle vier Disney-Parks

Wer dabei sein wollte, musste früh aufstehen, denn der Marathon wurde bereits um 5:30 Uhr Ortszeit und damit in völliger Dunkelheit gestartet. Unter dem wachsamen Auge von Spaceship Earth, der großen Eyecatcher-Attraktion des Epcot-Centers, versammelten sich alle Läufer für den großen Tag. Wie für Disney typisch, wurde der Startschuss von einem großen Feuerwerk ergänzt.

Von der Zugangsstraße des Epcot-Centers führte der Marathon die Läufer zuerst durch das Magic Kingdom, wo als großes Highlight Cinderella‘s Schloss durchquert werden musste. Es folgten Animal Kingdom, die Hollywood Studios und schließlich das ersehnte Ziel im Epcot Center. Das Positive an der frühen Startzeit: Wer jetzt noch laufen konnte, hatte den ganzen Tag Zeit die Parks zu erkunden. Einziger Nachteil: Der Eintritt wurde extra berechnet.

2 DisneyFiguren 475x285 Walt Disney World laufend erleben

Mickey begrüßte die Läufer im Ziel

Disney Charaktere entlang der Strecke

Disney wäre nicht Disney, wenn nicht auch die Wege zwischen den Parks etwas Besonderes für die Läufer bereitgehalten hätten. Wie bei Marathonläufen üblich, wurde jede Meile markiert, jedoch warteten hier auch alle Disney Charaktere, um die Teilnehmer anzufeuern. Läufer, die nicht auf Jagd nach neuen Bestzeiten waren, nutzten diese Gelegenheit, um mit ihren Favoriten Bilder machen zu lassen, auch wenn es dabei zu Wartezeiten kam.

3 DopeyChallenge 475x285 Walt Disney World laufend erleben

Wer die Dopey Challenge absolvierte, bekam viel „Bling“

Vier Tage – Vier Rennen

Wer keinen Marathon laufen wollte oder konnte, hatte die Möglichkeit auf einen Halb-Marathon, 5- und 10-Kilometerlauf auszuweichen. Doch damit nicht genug, Disney hielt auch Optionen für Extremläufer bereit: Wer Goofy’s Race absolvieren wollte, musste am Samstag den Halb-Marathon und Sonntag den Marathon absolvieren.
Härter geht´s nicht? Die größte Disney-Prüfung des Wochenendes war die Dopey Challenge. Für dieses spezielle Teilnehmerfeld startete das Rennen bereits an vergangenem Donnerstag mit dem 5-Kilometerlauf, gefolgt von dem 10-Kilometerlauf am Freitag und den Königsdisziplinen Halb-Marathon und Marathon an Samstag und Sonntag.
Am schnellsten bewältigte übrigens der Brasilianer Adriano Bastos die 42,2km lange Strecke in 2 Stunden 21 Minuten und 39 Sekunden und gewann damit bereits zum achten Mal den magischsten Lauf der Welt. Schnellste Frau war Angela Brito aus Ecuador mit einer Zielzeit von 2 Stunden 47 Minuten und 44 Sekunden.

4 DonaldDuck 475x285 Walt Disney World laufend erleben

Auch Halb-Marathon-Läufer bekamen eine typische Disney-Medaille

Großes Spektakel, viele Schmerzen, hohe Gebühren?

Während man im deutschsprachigen Raum für große Marathonläufe Startgelder von 30 bis 60 Euro leisten muss, mussten Läufer des Walt Disney World Marathon Startgelder von umgerechnet rund 120 bis 140 Euro berappen. Für europäische Teilnehmer bei zusätzlich aufkommenden Reisekosten und Eintritt in die Parks damit kein günstiger Spaß. Wer 2015 dennoch dabei sein möchte, muss sich schon bald um Startplätze kümmern, denn die Rennen sind in der Regel schnell ausgebucht. Auch in diesem Jahr wurden alle Startplätze vergeben.

Disney Rennkalender wird immer größer

Die Familie der Disney-Laufveranstaltungen hat in der Vergangenheit immer weiter Zuwachs bekommen. Das nächste Event findet bereits am 19. Januar im Disneyland Resort in Kalifornien (USA) statt. Beim Tinker Bell Halb-Marathon für Frauen müssen jedoch maximal 21,1km gelaufen werden.

Die weiteren Rennen im Überblick:
• Tinker Bell Half-Marathon Weekend (Disneyland Resort, 16.-19. Januar 2014)
• Disney Princess Half-Marathon Weekend (Walt Disney World, 20.-23. Februar 2014)
• Expedition Everest Challenge (Walt Disney World, 3. Mai 2014)
• Disneyland Half-Marathon Weekend (Disneyland Resort, 29.-31. August 2014)
• The Twilight Zone Tower of Terror 10-Miler Weekend (Walt Disney World, noch ohne Datum)
• Disney Wine & Dine Half Marathon Weekend (Walt Disney World, noch ohne Datum)

Bilder: rundisney.com

Kommentare geschlossen.