Achterbahnen

CoasterKart – Wiegands nächster Bestseller?

verfasst von Andi

Wiegand befindet sich aktuell quasi in einem Innovationsrausch, denn noch vor einigen Jahren war die Firma aus Rasdorf in Deutschland vor allem für seine Sommerrodelbahnen sowie Alpine Coaster bekannt. In der letzten Zeit bringt Wiegand allerdings immer wieder neue Attraktionstypen heraus wie beispielsweise den Wie-Flyer, der dieses Jahr mit Hummel Brummel in Deutschland einen prominenten Ableger gefunden hat.
Nun präsentiert man CoasterKart, eine Kombination aus dem Vorgänger Bobkart sowie dem Bestseller Alpine Coaster.

Das Besondere ist, dass man – im Gegensatz zum Alpine Coaster – nicht an ein abschüssiges Terrain gebunden ist. Durch einen linearen Induktionsmotor kann der Wagen Geschwindigkeiten bis zu 40km/h erreichen. Die Geschwindigkeit wird durch ein Gaspedal in den zwei Personen fassenden „Karts“ gesteuert.
Wie immer ist auch dieser Typ wetterunabhänig zu betreiben, kann aber auch indoor verbaut werden.
Als Streckenfeatures bietet Wiegand wie gewohnt Terrain bassiertes Layout, Jumps und Wellen und auch individuell gestaltete Chassis.

Die erste Ausführung wird aktuell in Pigeon Forge in den USA (nähe Dollywood) gebaut. Mittlerweile ein Sammelpunkt diverser Wiegand-Anlagen. Die neue Attraktion wird vermutlich im Oktober eröffnen.

über den Autor

Andi

Hey Folks!
25 Jahre alt, Rheinländer,
Expert in Food-Technology/Food Inspector

Favorite Places: Walt Disney World & Silver Dollar City & Cedar Point

Dabei seit 2012. Zuständig für Facebook, Instagram und siehe oben

hinterlasse einen Kommentar