Freizeitparks

Airtimers Doku-Tipp: Das Hobby Spaßfabrik – Freizeitparks & Achterbahnen

verfasst von Andi

Mittlerweile sollten es die meisten mitbekommen haben: es gibt eine neue Dokumentation über das – zumindest unserer Meinung nach – geilste Hobby der Welt: Freizeitparks und Achterbahnen.
Produziert wurde das Ganze von Markus Hilgers von Onride.de und ist auf dem gleichnamigen Youtube-Kanal anzuschauen!
Doch wieso empfehlen wir euch diese Dokumentation?

Okay, offensichtliches vorweg – ich bin Teil dieser Dokumentation. Aber ehrlich Leute, ich würde euch das Ganze auch empfehlen, wenn ich nicht dabei gewesen wäre, denn hier wird etwas richtig gemacht, was Fernsehsender seit Jahren nicht hinbekommen: eine Produktion von Fans für Fans! Dabei sei eines Vorweg gesagt – bei dieser Doku geht es nicht um „höchste, schnellste, krasseste OMG WOW KRANKESTE ACHTERBAHN DER WELT“… okay ich drifte ab, sondern um das Hobby per se, welches oftmals wenig Verständnis beziehungsweise Unwissenheit von „Außenstehenden“ genießt.
Und hier kommt der springende Punkt, bei dem diese Doku eben nicht NUR für Fans, sondern auch für Personen interessant wird, welche die Hintergründe – wieso jemand das Ganze als Hobby betitelt – beleuchtet.

Damit dies allerdings nicht eine trockene Dokumentation á la Biologie-Unterricht in der 7. Klasse wird, hat sich Markus hierfür fünf Gäste geholt.
Dennis Brokop – Betreiber vom Youtube-Kanal Ride-Review
Marc Keller – Betreiber von Goldentapes sowie dem Podcast „Airtime-Radio“.
Bruno Baumeister & Anita Eisert – Ein Paar, welches sich durch das Hobby kennen und lieben gelernt hat und inzwischen zusammen weit über 2500 Achterbahnen weltweit gefahren sind.
Andreas Weber – der Typ, der seit 2012 hier Artikel schreibt und wöchentlich im Airtimers Podcast: Trio Infernale über allerlei Zeug aus dem Freizeitpark quatscht (also ich).
Das Besondere: alles unterschiedliche Typen, welche allerdings eines verbindet – das Hobby Freizeitparks.

Dabei wird erst auf die Kindheit – über den Moment der Hobbyentwicklung – bis zum jetzigen Zeitpunkt aufgebaut und durch jede Menge Erinnerungen, persönliche Erlebnisse und allerlei lustiger Anekdoten aufgebaut.
Untermalt wird das Ganze von jeder Menge über die Jahre gesammeltem Videomaterial, Kindheitsfotos und -videos sowie stimmungsvoller Musik.
Ebenfalls sei erwähnt, dass Markus diese Dokumentation komplett alleine gestemmt hat (abgesehen von den Gästebeiträgen), was das Ganze doch noch ein wenig besonderer macht.
Natürlich ist ein Projekt eines solchen Kalibers nicht fehlerfrei und konstruktive Kritik wird hier sicherlich gerne gesehen. Also immer gerne melden, bei uns oder bei Markus (Onride.de über Youtube, Instagram oder Facebook), wie euch die Dokumentation gefällt!

Wir danken Markus jedenfalls, ein Teil dieser Dokumentation sein zu dürfen und hoffen doch stark, dass es früher oder später eine Fortsetzung gibt.
Aber nun, holt euer Popcorn raus und genießt den Film!

PS: Ja, ich mag Steel Vengeance.

über den Autor

Andi

Hey Folks!
25 Jahre alt, Rheinländer,
Expert in Food-Technology/Food Inspector

Favorite Places: Walt Disney World & Silver Dollar City & Cedar Point

Dabei seit 2012. Zuständig für Facebook, Instagram und siehe oben

1 Kommentar

hinterlasse einen Kommentar