Freizeitparks

Gröna Lunds neuer B&M Inverter wächst in die Höhe!

verfasst von Andi

Göna Lund in Stockholm, Schweden – ein Freizeitpark, welcher bereits seit langer Zeit mit den sehr massiven Platzproblemen zu kämpfen hat. Nichts desto trotz eröffnet der Park in regelmäßigen Abständen Großattraktionen bei denen man äußerst kreativ geworden ist. So zum Beispiel der Gravity Group Hybrid (Stahlschienen und „Holzschienen“) Twister, welcher so gut wie jede freie Ecke ausnutzt und die bereits bestehenden Achterbahnen mehrmals kreuzt.
Was dachte man sich in Gröna Lund also – wir bauen einen Achterbahntyp von einem Hersteller, dessen Schienen wohl zu den wuchtigsten im Business gehören – einen B&M Inverted Coaster.
Gröna Lund baut damit den ersten B&M Inverter in Skandinavien namens Monster.

Eine Länge von 700 Metern, eine Höhe von 34 Metern sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 90km/h zeichnen das neue „Monster“ aus. Dazu kommen drei Inversionen, wozu ein Corkscrew sowie zwei Zero-G-Rollen zählen. Zusätztlich wird es einen Jr. Immelmann geben, welchen man zum Beispiel von Black Mamba im Phantasialand kennt. Das eigentliche Highlight ist allerdings die Station. Diese musste nämlich aufgrund des Platzmangels in den Untergrund gebaut werden und wird passenderweise als U-Bahn Station gestaltet.

Der getwistete First Drop wurde bereits installiert und sieht aufgrund der direkten Lage zum Wasser sehr spektakulär aus. Insgesamt wird dieser B&M Inverter keiner von der Stange sein und jede menge skuriller Fahrfiguren bereithalten.
Monster wird der erste neue Inverted Coaster von Bolliger & Mabilliard sein, seit Banshee im us-amerikanischen Kings Island 2014.
Die Eröffnung ist für das Jahr 2021 geplant!

Bilder Copyright coasterblog.se, Gröna Lund (Concept)

über den Autor

Andi

Hey Folks!
25 Jahre alt, Rheinländer,
Expert in Food-Technology/Food Inspector

Favorite Places: Walt Disney World & Silver Dollar City & Cedar Point

Dabei seit 2012. Zuständig für Facebook, Instagram und siehe oben

hinterlasse einen Kommentar