Freizeitparks

Schwerverletzter nach Messer-Attacke im Thorpe Park

verfasst von Chrisi

Erst zwei Wochen nach der Corona Wiedereröffnung überschattet ein schlimmer Vorfall den heutigen Tag im Thorpe Park. Offiziell erwähnt der Thorpe Park in einem Statement, dass bei dem Vorfall ein Gast einen anderen Gast schwer verletzt hat. Dieser Zwischenfall ist laut dem englischen Freizeitpark der Schlimmste, den man in 40 Jahren Parköffnung je erlebt hat.

Offizielle Bestätigung darüber, was genau passiert ist gibt es derzeit weder von der Polizei von Surrey noch vom Park direkt. Auf den sozialen Medien berichten diverse Besucher, dass es sich um eine Messer Attacke handelt, bei der zwei Parkbesucher verletzt wurden. Zeitungen melden einen Mann, der schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde, er schwebt derzeit zum Glück nicht in Lebensgefahr.

Die Attraktionen waren während des Vorfalls bereits geschlossen und das ganze ereignete sich auf der Brücke beim Ein- und Ausgang. Das Security Team vom Park hat sofort reagiert und Sanitäter sowie jede Menge Polizei eingesetzt. Die Besucher konnten den Park nicht wie geplant verlassen und der Freizeitpark musste erstmals für ca. 2 Stunden gesperrt werden, damit der Vorfall genau bearbeitet werden und geprüft werden konnte. Damit die Situation für die eingesperrten Parkbesucher einigermaßen erträglich blieb wurden die Attraktionen wieder geöffnet und der Park Schritt für Schritt evakuiert. Die Polizei geht nicht von einer terroristischen Absicht hinter der Attacke aus. Sobald es neue offizielle Informationen gibt, werden wir den Artikel weiter ergänzen!

über den Autor

Chrisi